Schluss mit den Verknüpfungspfeilen auf dem Desktop

29. Januar 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Die Verknüpfungspfeile bei den Icons auf dem Desktop mögen ja praktisch sein, doch optisch erinnern sie eher an den Hinweispfeil auf Wurstverpackungen, mit denen verpeilte Verbraucher auf die richtige Fährte zum Schinken gebracht werden sollen.

Deshalb ist es mehr als verständlich, dass viele Anwender die Verknüpfungspfeile am liebsten aus ihrem Blickfeld verbannen wollen. Gut, dass es das kostenlose Tool „Vista Shortcut Overlay Remover“ gibt – denn damit lassen sich die Verknüpfungspfeile einfach entfernen. Windows 7-Nutzer sollten sich dabei nicht von dem Namen irritieren lassen, denn der Vista Shortcut Manager verrichtet auch unter Windows 7 seine Dienste.

Download von Vista Shortcut Overlay Remover:
www.softpedia.com/get/Desktop-Enhancements/
Shell-Replacements/Vista-Shortcut-Overlay-Remover.shtml

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"