So wird Ihr USB-Stick zum mobilen Büro

28. September 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Ein komplettes Office mit Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Datenbank auf einem USB-Stick? Klingt unrealistisch, ist es aber nicht. Denn das quelloffene Portable Openoffice können Sie in einer speziellen Version direkt vom USB-Stick betreiben. Vorausgesetzt, Sie haben auf Ihrem Stick rund 144 MByte Platz. Der Vorteil einer solchen Installation: Sie können Ihr Office-Programm inklusive Ihrer wertvollen Dokumente mitführen und auf jedem PC oder Notebook sofort ohne Installation präsentieren oder bearbeiten. Alle Ihre Einstellungen und Konfigurationen stehen sofort Zeit sparend zur Verfügung.

Freeware für Windows 7, Vista, XP – Sprache: Englisch – Hersteller: http://portableapps.com/apps/office/suites/portable_openoffice

Portable Openoffice.org einzurichten ist einfach: Nach dem Download müssen Sie das ZIP-komprimierte Paket lediglich auf Ihren USB-Stick entpacken. Dann lässt sich Openoffice direkt vom Stick starten.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"