Tuning-Tool Vispa auch für Windows 7

08. Mai 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Unter Windows Vista ist das Tuning-Tool „Vispa“ bereits altbekannt und bei vielen Anwendern beliebt: Mit Vispa lässt sich Windows Vista nicht nur die Kontaktfreudigkeit austreiben, sodass keine Daten mehr an Microsoft übertragen werden.

Außerdem lassen sich auch einige Schräubchen im Getriebe des Betriebssystems lösen, sodass für mehr Geschwindigkeit bzw. Komfort gesorgt werden kann. Alle Einstellungen wären zwar auch mit Bordmitteln von Windows erreichbar bzw. über die Registry, doch Vispa präsentiert diese zahlreichen Optionen unter einer einheitlichen Oberfläche.

 

Durch die enge Verwandtschaft von Vista und Windows 7 kann Vispa auch mit dem Release Candidate von Windows 7 genutzt werden. Die Vispa-Entwickler dürften jedoch mit dem Erscheinen der finalen Version von Windows 7 ein echtes Namensproblem bekommen, denn „7pa“ kommt doch eher holprig über die Lippen ;)

 

Download von Vispa 0.5.1: http://vispa.whyeye.org/

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"