Überflüssige Dateien vom System entfernen

02. Januar 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Während des Betriebs von Windows werden viele temporäre Dateien angelegt, die Windows manchmal nicht automatisch löscht und die später nicht mehr benötigt werden. Um diese überflüssigen Dateien zu entfernen, starten Sie die Datenträgerbereinigung:

  1. Klicken Sie auf StartAlle ProgrammeZubehörSystemprogrammeDatenträgerbereinigung.
  2. Wählen Sie das Laufwerk, das nach temporären Dateien durchsucht werden soll und klicken Sie auf OK. Anschließend wird berechnet, wie viel Speicherplatz auf dem Laufwerk ausgegeben werden kann.
  3. Hier bestimmen Sie, welche Dateien Sie löschen möchten. Wählen Sie durch das setzen der Häkchen alle Optionen aus.
  4. Mit einem Klick auf OK werden die temporären Dateien gelöscht und alte Dateien komprimiert. Dadurch haben Sie wieder mehr Speicherplatz auf dem ausgewählten Laufwerk verfügbar.
Gratis-Download: Anleitung Windows 10 Boot-Stick erstellen
Jetzt gratis per E-Mail

  • Experten-Anleitung Windows 10 Boot Stick erstellen
  • Computer von Stick booten
  • Wie Sie einen BootScan durchführen
  • Ultimate Boot Stick - alle Infos
  • + viele weitere Tipps im "Windows Secrets" per E-Mail!


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"