Was passiert bei der Systemwiederherstellung?

17. August 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Da Windows sich in einem Wiederherstellungspunkt merkt, wie Ihr PC beispielsweise vor zwei Wochen ausgehen hat, kann das Betriebssystem bei Problemen den PC wieder in diesen Zustand zurückversetzen.

Alles, was in diesen zwei Wochen an Ihrem PC geändert wurde – installierte Treiber, Programme und schwerwiegende Änderungen an den Systemeinstellungen –, wird wieder auf den Punkt der Erstellung der Sicherungsdatei zurückversetzt. Für Ihren Computer ist es so, als hätten die vergangenen zwei Wochen niemals stattgefunden.
Davon unangetastet bleiben, wie bereits gesagt, persönliche Daten: Bilder, Dokumente, Videos und Musik werden nicht angerührt. In Ausnahmefällen können zwar auch diese für Systemfehler verantwortlich sein; da dies jedoch extrem unwahrscheinlich ist, wird bei der Systemwiederherstellung darauf verzichtet.

So nehmen Sie eine Systemwiederherstellung vor

Der einfachste Weg dorthin ist über das Startmenü. Unter "Programme/Zubehör /Systemprogramme/Systemwiederherstellung finden Sie das in allen Windows 7-Versionen mitgelieferte Programm. Dort können Sie Systemwiederherstellungspunkte setzen und diese bei Bedarf wieder einspielen, um Ihr System in einen funktionierenden Zustand zu versetzen. Viele Anwender schrecken vor derartigen Eingriffen in ihr System zwar zurück, dies ist jedoch völlig unbegründet: Sie können durch das Anlegen von Wiederherstellungspunkten keinerlei Schäden am System verursachen.

Die Vorteile der Systemwiederherstellung

Wenn Sie die Wahl zwischen der Formatierung eines ganzen Laufwerks oder der Wiederherstellung des Systems mit nur wenigen Klicks hätten, dürfte die Antwort eindeutig sein. Auch eine Systemwiederherstellung benötigt eine Weile und kann, je nach System, gerne mehr als eine Stunde in Anspruch nehmen. Dafür haben Sie danach in den allermeisten Fällen auch wieder einen schnellen, funktionierenden Computer vor sich, ohne Programme neu installieren und Einstellungen erneut vornehmen zu müssen. Gerade dann, wenn Sie Ihren PC auch für die Arbeit benötigen, ist diese Zeitersparnis schon fast Gold wert.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"