Welche Treiber werden eigentlich beim Windows-Start geladen?

23. Juli 2012

Grafikkarte, Soundkarte, Mainboard, Drucker und andere Hardware – beim Windows-Start werden zahlreiche Treiber geladen, die natürlich die Zeit verlängert, bis Windows einsatzbereit ist. Mit Windows-Bordmitteln können Sie jedoch ermitteln, welche Treiber beim Hochfahren von Windows geladen werden:

Das System-Tool „Msconfig“ bietet eine schnelle und einfache Option, um den Startvorgang penibel zu protokollieren. Allerdings ist diese Option standardmäßig deaktiviert und muss zunächst eingeschaltet werden.

  1. Klicken Sie dazu auf „Start“ und geben Sie „msconfig“ ins Suchfeld ein. Drücken Sie dann die Eingabetaste.
  2. Jetzt erscheint das Fenster „Systemkonfiguration“ auf Ihrem Bildschirm.
  3. Wechseln Sie dann auf das „Register „Start“ und aktivieren Sie die Option „Startprotokollierung“.
  4. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „OK“. Jetzt werden Sie gefragt, ob Sie Ihren Rechner neu starten wollen. Bestätigen Sie diese Nachfrage, um Windows neu zu starten. Sie können Windows auch zu einem späteren Zeitpunkt neu starten.

Beim nächsten System-Start werden alle geladenen Treiber und Anwendungen protokolliert. Diese Infos werden in der Datei „ntbtlog.txt“ gespeichert, die im Windows-Verzeichnis auf Ihrem Systemlaufwerk liegt – in der Regel also im Ordner „C:\Windows“.

Innerhalb dieser Datei sind jetzt alle geladenen Dateien beim Start von Windows verzeichnet. Die Analyse ist  zwar aufwendig und zeitintensiv, hilft aber enorm bei der Suche nach Treibern, die unnötig geladen werden – etwa, weil Sie die dazugehörige Hardware schon längst nicht mehr benutzen.

Damit der Startvorgang nicht bei jedem Rechnerstart protokolliert wird, entfernen Sie wieder das Häkchen bei „Startprotokollierung“. Allerdings verzögert sich der Startvorgang nicht spürbar, wenn Sie die Startprotokollierung weiterhin aktiviert lassen.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"