Wie lange braucht Windows 7 zum Starten?

23. März 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Eine einfache Frage, auf die aber kaum ein Anwender eine konkrete Antwort hat – statt einer sekundengenauen Angabe gibt es allenfalls Schätzungen. Doch mit den Bordmitteln von Windows 7 können Sie problemlos messen, wie schnell Ihr Rechner tatsächlich startet:

  1. Klicken Sie dazu auf „Start/Systemsteuerung“ und anschließend auf „System und Sicherheit“.
  2. Wählen Sie dort „Verwaltung“ und dann „Ereignisanzeige“ aus.
  3. Klappen Sie jetzt auf der linken Seite im Navigationsbaum den folgenden Pfad auf: „Anwendungs- und Dienstprogramme/Microsoft/Windows/Diagnostics Performance“.
  4. Klicken Sie jetzt auf „Betriebsbereit“. Daraufhin werden diverse Analyse-Infos und Systemereignisse in der mittleren Spalte angezeigt.
  5. Suchen Sie jetzt nach einem Ereignis mit der ID „100“ – wundern Sie sich übrigens nicht, dass Windows 7 diese Ereignis-ID mit einer „Warnung“ versieht.  Im Info-Feld in der mittleren Spalte finden Sie auch die „Startdauer“ angezeigt. Dabei handelt es sich aber nur um die rohe Startzeit, in der noch nicht das Laden von Diensten und Programmen enthalten.
  6. Die wirkliche Startzeit finden Sie heraus, indem Sie doppelt auf die Ereignis-ID „100“ klicken und dann „Details“ auswählen.
  7. Im Bereich „MainPathBootTime“ steht die Zeitspanne, die Windows 7 benötigt, um alle Dienste und Anwendungen zu starten. Addieren Sie diese Zeitspanne zu der „Startdauer“ und Sie wissen, wie lange Ihr Windows 7 wirklich zum Booten braucht.

Startzeiten von Windows 7 miteinander vergleichen

Achten Sie darauf, dass Sie den aktuellsten Eintrag mit der Ereignis-ID „100“ auswählen: Falls Sie weiter herunterscrollen, finden Sie auch ältere Einträge mit dieser ID. Diese Einträge eignen sich,  um beispielsweise die Startzeit von Windows 7 am heutigen Tag mit der Startzeit von Windows 7 nach der Neuinstallation zu vergleichen. Auf diese Weise können Sie überprüfen, inwiefern Ihr System langsamer geworden ist.

Falls die Differenz beträchtlich ist, sollten Sie Ihren Autostart-Ordner ausmisten, denn auf vielen Systemen werden zahlreiche Anwendungen beim Windows-Start mitgeladen:

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"