Windows 7: Arbeitsplatz über Windows-Explorer in Superbar aufrufen

10. November 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Microsoft hat in der Superbar von Windows 7 auch das Symbol des Windows-Explorers verankert. Ein Klick darauf öffnet die Bibliotheken von Windows 7, was einige Anwender jedoch als wenig praktisch empfinden dürften:

In vielen Fällen wäre es wünschenswerter, dass der Arbeitsplatz geöffnet wird, um von dort schnell ans gewünschte Ziel zu navigieren. Falls Sie auch zu  diesen Anwendern gehören, kann Ihnen schnell geholfen werden:

  1. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das Symbol des Windows-Explorers in der Superbar und wählen Sie den Befehl „Eigenschaften“ aus dem Kontextmenü aus.
  2. Im Feld „Ziel“ hängen Sie jetzt einfach den Parameter „/e,“ an den dort bereits vorhandenen Befehl „%windir%\explorer.exe“ an, sodass dort „„%windir%\explorer.exe /e,“ steht.
  3. Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche „OK“, um die vorgenommenen Änderungen zu übernehmen.

Ab sofort öffnet der in der Superbar von Windows 7 verankerte Windows-Explorer standardmäßig den Arbeitsplatz und nicht mehr die Bibliotheken.

Gratis-Download: Anleitung Windows 10 Boot-Stick erstellen
Jetzt gratis per E-Mail

  • Experten-Anleitung Windows 10 Boot Stick erstellen
  • Computer von Stick booten
  • Wie Sie einen BootScan durchführen
  • Ultimate Boot Stick - alle Infos
  • + viele weitere Tipps im "Windows Secrets" per E-Mail!


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"