Windows 7: Installations-Dateien auf USB-Stick kopieren

24. November 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Bereits im Vorfeld der Veröffentlichung von Windows 7 wurde eifrig diskutiert, wie sich das neue Betriebssystem von Microsoft auf einem der immer beliebter werdenden Netbooks installieren lässt – immerhin wird Windows 7 auf einer DVD ausgeliefert und Netbooks haben aus Platz- und Kostengründen kein DVD-Laufwerk.

Deshalb lag natürlich von Anfang an der Verdacht nahe, dass Windows 7 entweder über ein externes DVD-Laufwerk, über das Netzwerk oder über einen USB-Stick installiert werden kann. Das ist natürlich auch der Fall und die Installation von Windows 7 über einen USB-Stick hat sogar noch einen nicht zu verachtenden Vorteil: Ein USB-Stick erreicht wesentlich höhere Geschwindigkeiten als ein DVD-Laufwerk, sodass die Installation deutlich schneller beendet ist.

Um die Installations-Dateien von Windows 7 auf einen USB-Stick zu kopieren, benötigen Sie neben einem USB-Stick mit mindestens 4 Gigabyte noch Ihre Installations-DVD von Windows 7 sowie die Freeware „Win To Flash“:

  1. Installieren Sie zuerst „Win To Flash“ und legen Sie dann Ihre Installations-DVD von Windows 7 ein. Falls sich das automatische Setup öffnen sollte, brechen Sie es ab und starten Sie stattdessen Win To Flash.
  2. Wählen Sie im ersten Dialogfenster die Option „Windows setup transfer wizard“ und befolgen Sie anschließend die weiteren Schritte des Assistenten.
  3. Im Dialogfenster „Basic Parameters“ müssen Sie zwei Einstellungen vornehmen: Im Bereich „Windows files path“ wählen Sie das DVD-Laufwerk aus, in dem sich die Installations-DVD von Windows 7 befindet. Im Bereich „USB-Drive“ wählen Sie hingegen den Laufwerks-Buchstaben aus, der für Ihren USB-Stick steht.
  4. Folgen Sie jetzt weiter dem Assistenten von Win To Flash. Dadurch wird zuerst der USB-Stick formatiert – achten Sie also darauf, dass sich keinerlei wichtigen Daten darauf befinden, die Sie noch benötigen. Anschließend sorgt der Assistent dafür, dass von dem USB-Stick gebootet werden kann und dann die Installations-DVD von Windows 7 auf den USB-Stick kopiert.

Jetzt ist Ihr USB-Stick dazu bereit, als Installations-Datenträger für Windows 7 bei Ihrem Netbook genutzt zu werden – allerdings ist Ihr Netbook dazu noch nicht ganz bereit: Sie müssen noch dafür sorgen, dass Ihr Netbook von dem USB-Stick bootet. Dazu rufen Sie das BIOS Ihres Netbooks auf. Wie Sie das BIOS Ihres Netbooks aufrufen, ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich: Oftmals gelangen Sie durch einen Druck auf [F2] oder [ESC] beim Starten des Netbooks ins BIOS. Andernfalls schlagen Sie bitte im Handbuch Ihres Netbooks nach und ändern Sie Bootreihenfolge, sodass der USB-Stick als erstes Laufwerk ausgewählt ist.

Verbinden Sie den USB-Stick mit Ihrem Netbook und starten Sie dann Ihr Netbook. Die Installation von Windows 7 kann beginnen.

Download von Win To Flash: http://wintoflash.com/home/en/

Hinweis: Mit Win To Flash können Sie auf dieselbe Art und Weise auch einen USB-Stick für die Installation von Windows Vista und Windows XP vorzubereiten. Während für Windows Vista ebenfalls mindestens 4 Gigabyte Speicherplatz auf dem USB-Stick zur Verfügung stehen müssen, reicht für Windows XP 1 Gigabyte freier Speicherplatz.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"