Windows 7: Zeitraum für Aufforderung zu Passwort-Änderung ändern

21. März 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Aus Sicherheitsgründen sind viele Benutzerkonten so konfiguriert, dass die Passwörter nach einer bestimmten Zeit automatisch ablaufen. Dabei wird Nutzer fünf Tage vor Ablauf des Passwortes dazu aufgefordert, sein Passwort zu ändern. Falls Sie diesen Wert als zu kurzfristig empfinden, können Sie ihn auch problemlos erhöhen:

  1.  Dazu rufen Sie zunächst den Editor für lokale Gruppenrichtlinien auf, indem Sie die Tastenkombination [WINDOWS] + [R] drücken und anschließend den Befehl "gpedit.msc" eingeben. Drücken Sie dann die Eingabetaste.
  2. Wählen Sie links den Bereich "Richtlinien für lokaler Computer/Computerkonfiguration/Windows-Einstellungen/Sicherheitseinstellungen/Lokale Richtlinien/Sicherheitsoptionen" aus.
  3. Im rechten Bereich navigieren Sie jetzt zu "Interaktive Anmeldung: Anwender vor Ablauf des Kennworts zum Ändern des Kennworts auffordern". Klicken Sie mit der linken Maustaste doppelt darauf.
  4. Jetzt können Sie den gewünschten Zeitraum in Tagen festlegen. Falls Sie die Frist von fünf Tagen verdoppeln wollen, würden Sie also folglich "10" als Wert in das Feld "Aufforderungsstart vor Kennwortablauf" eintragen.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"