Windows XP: Datenintegrität von Speichermedien überprüfen

05. Juni 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Wenn Sie die Geschwindigkeit des CD-Laufwerks oder der Festplatte interessiert, können Sie mit CDCheck einen Geschwindigkeitstest durchführen. Zusätzlich können Sie die Datenintegrität von Speichermedien prüfen.

Im Bild sehen Sie einen Ausschnitt von CDCHECK, mit dem Sie die Datenintegrität von Speichermedien prüfen können.

Kontrollieren Sie die Daten auf Ihren CDs und DVDs

Mit CDCHECK können Sie Speichermedien wie das CD-Laufwerk, die Festplatte oder ZIP-Laufwerke einem Benchmark-Test unterziehen. So stellen Sie fest, mit welcher Geschwindigkeit wirklich von ihnen gelesen werden kann. 

Testen Sie mit CDCHECK die Datenintegrität von Speichermedien

Das Tool kann zudem durch einen Klick auf CHECK fehlerhafte Sektoren auf Speichermedien erkennen und Ihnen eine entsprechende Warnung anzeigen. So erfahren Sie z. B., ob die selbst gebrannte CD wirklich in Ordnung ist.

Im Vergleichsmodus können sie prüfen, ob ein Verzeichnis auf der Festplatte auch exakt dem entspricht, was auf CD gebrannt wurde. Damit stellen sie sicher, dass ein Datenträger fehlerfrei kopiert wurde. Die Prüfung beschränkt sich dabei nicht nur auf CD-Laufwerke, sondern bezieht alle anderen Speichermedien mit ein: Festplatte, ZIP-Laufwerke oder auch Disketten. Audio-CDs werden allerdings nicht unterstützt.

Über OPTIONS – LANGUAGE können Sie die Benutzerführung auf Deutsch umstellen.

Gratis-Download: Anleitung Windows 10 Boot-Stick erstellen
Jetzt gratis per E-Mail

  • Experten-Anleitung Windows 10 Boot Stick erstellen
  • Computer von Stick booten
  • Wie Sie einen BootScan durchführen
  • Ultimate Boot Stick - alle Infos
  • + viele weitere Tipps im "Windows Secrets" per E-Mail!


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"