Windows XP: Zwei Monitore anschließen

30. September 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, IT Sicherheit, Linux, News & Trends ...

Arbeiten Sie häufig mit Grafikanwendungen und wünschen Sie sich oft, dass Sie einen Detailausschnitt sehen können, ohne die Übersicht zu verlieren? Dann ist für Sie das Anschließen von zwei Monitoren an Ihren PC die optimale Lösung.

Besonders bei der Arbeit mit mehreren Programmen verliert man als Anwender schnell den Überblick. Sicherlich haben Sie sich in solchen Situationen schon oft einen größeren Desktop gewünscht, auf dem zwei Anwendungen übersichtlich dargestellt werden können. Mit zwei Monitoren an Ihrem PC kann dieser Wunsch jetzt verwirklicht werden. Lassen Sie sich beispielsweise gleichzeitig Ihre Tabellenkalkulation und den Geschäftsbrief anzeigen.

Mit einer leistungsfähigen Grafikkarte lassen sich beide Monitore mit Daten versorgen. Ob Ihre Grafikkarte dazu in der Lage ist, sehen Sie auf der Rückseite Ihrer Grafikkarte. Dort müssen zwei Anschlüsse für die Monitore vorhanden sein.

Konfigurieren Sie den zweiten Monitor unter Windows

Stellen Sie sicher, dass die Monitore beim Hochfahren eingeschaltet sind, damit Windows diese erkennen kann. Nach der Installation der Treiber für die Grafikkarte müssen Sie jeden der beiden Monitore konfigurieren:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Windows-Desktop.
  2. Wählen Sie dann EIGENSCHAFTEN – EINSTELLUNGEN – ERWEITERT – MONITOR.
  3. Falls die Option MODI AUSBLENDEN, DIE VON DIESEM MONITOR NICHT ANGEZEIGT WERDEN vorhanden ist, aktivieren Sie diese und wählen unter BILDSCHIRMAKTUALISIERUNGSRATE die höchst mögliche Bildschirmfrequenz aus.
  4. Klicken Sie auf den zweiten Monitor und aktivieren Sie die Option WINDOWS DESKTOP AUF DIESEN MONITOR ERWEITERN.
  5. Klicken Sie danach auf ÜBERNEHMEN und anschließend auf JA.
  6. Nachdem Sie Ihre Monitore konfiguriert haben, nehmen Sie in der Grafikkarten-Software die entsprechenden Einstellungen vor. Bei Nvidia-Grafikkarten werden diese beispielsweise im NVIEW-Desktop-Manager vorgenommen, sofern er installiert ist und nicht einfach der Windows-Treiber verwendet wird.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"