XP: DLL-Dateien mit individuellen Icons

18. März 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Jetzt werden die DLL-Dateien, die ein individuelles Icon besitzen, auch mit diesem angezeigt

Wenn Sie sich im Windows-Ordner „System32“ die DLL-Dateien ansehen, schauen diese alle gleich aus. Ob es sich hier um Windows-Bibliotheken oder andere Anwendungen handelt, ist nur schwer festzustellen.

Zur besseren Orientierung können Sie die meisten DLL-Dateien mit ihren eigenen Symbolen anzeigen lassen:

  1. Starten Sie den Registrierungseditor über StartAusführen... (WIN +<R>) und die Eingabe von regedit.
  2. Navigieren Sie zum Schlüssel „HKEY_CLASSES_ROOT\dllfile\DefaultIcon“.
  3. Doppelklicken Sie auf den Eintrag Standard. Ändern Sie dessen Wert von %SystemRoot%\System32\shell32.dll,-154 auf %1.
  4. Spätestens nach der nächsten Neuanmeldung am PC sehen Sie auf den ersten Blick, welche DLL-Dateien zu welchem Programm gehören.
Gratis-Download: Anleitung Windows 10 Boot-Stick erstellen
Jetzt gratis per E-Mail

  • Experten-Anleitung Windows 10 Boot Stick erstellen
  • Computer von Stick booten
  • Wie Sie einen BootScan durchführen
  • Ultimate Boot Stick - alle Infos
  • + viele weitere Tipps im "Windows Secrets" per E-Mail!


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"