XP: Priorität von Programmen verändern

06. Oktober 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Bestimmen Sie, welche Prozesse mehr CPU-Zeit vom System zugeteilt bekommen

Wenn Sie mit mehreren Applikationen gleichzeitig arbeiten, können Sie unter XP festlegen, mit welcher Priorität diese laufen sollen. Sie können mit diesem manuellen Eingriff die Performance einzelner Programme merklich steigern. Dies ist beispielsweise beim Kodieren von Video- oder Audio-Daten sinnvoll, oder bei anderen Anwendungen

mit hohen Systemanforderungen. Die Priorität eines Programms ändern Sie folgendermaßen:

  1. Aktivieren Sie mit <Strg>+<Alt>+<Entf> den Windows-Task-Manager.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Prozesse, um alle laufenden Prozesse angezeigt zu bekommen.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Prozess, dessen Priorität Sie verändern möchten.
  4. Legen Sie anschließend die Priorität auf eine von sechs Stufen fest.
    Achtung: Die Priorität Echtzeit sollten Sie nie auswählen, da diese einen Absturz Ihres Systems auslösen kann.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"