Zeitschaltuhr für Windows

11. Dezember 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Häufig ist der Rechner noch mit einer zeitfressenden Aufgabe beschäftigt – beispielsweise Downloads oder dem Dekodieren einer Video-Datei – während Sie bereits Ihre wohlverdiente Bettruhe genießen wollen. Kein

Kein Problem mit dem kostenlosen Tool „TimeComX“, das wie eine Zeitschaltuhr für Windows funktioniert:

Sie können ganz einfach bestimmte Aktionen auswählen und anschließend die Reaktion Ihres Rechners festlegen. Durch die schlanke und aufgeräumte Benutzeroberfläche von TimeComX finden sich auch Einsteiger schnell zurecht und können sich ihre gewünschten Aktionen und Reaktionen zusammenklicken.

TimeComX lässt sich auch als Wachhund nutzen: Sie können beispielsweise einstellen, dass ein Warnhinweis ausgegeben wird, sobald Ihr Rechner über einen bestimmten Zeitraum komplett ausgelastet wird durch eine Anwendung.

Download von TimeComX: www.bitdreamers.com/de/products/timecomx

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"