Apple wertet das iPad mit iOS 11 radikal auf

05. Juli 2017

Im Jahrestakt präsentiert Apple auf der WWDC-Keynote, welche Hard- und Software in Kürze in den Apple-Shops zu haben ist. Und in diesem Jahr hat das Unternehmen aus Cupertino richtig zugelangt. Neben neuen iMac-Rechnern und dem Sprachassistenten Homepod hat mich besonders der Ausblick auf das neue Betriebssystem iOS 11 begeistert. Vorrangig iPad-Nutzer werden von iOS 11 profitieren.

Hardwareseitig hat Apple mit dem neuen iPad Pro ein Modell präsentiert, dass einen 10,5 Zoll großen Bildschirm aufweist. Damit bietet das neue iPad Pro einen guten Mix aus Display-Diagonale und Mobilität. Darf man den Beispielen glauben, die Apple auf der Keynote angekündigt hat, wird sich die Bedienung des Tablet-PCs mit dem neuen Betriebssystem iOS 11 radikal verbessern. Das iPad kommt damit einer Bedienung nahe, die ich eigentlich nur vom Rechner gewohnt bin. So erlaubt die neue Dateien-App, ähnlich einem Dateimanager auf dem Rechner, den Zugriff auf Dateien und das unabhängig davon, ob diese lokal, in iCloud Drive oder bei anderen Anbietern von Cloud-Speicher wie Box, Dropbox gespeichert sind.

Der Datenaustausch erfolgt ganz einfach per Drag-and-Drop. Endlich kommt auch echtes Multitasking, bei dem sich mehrere Apps direkt aus dem Dock im Slide Over als auch in Split View parallel öffnen lassen. Verbessert und mit neuen Funktionen ausgestattet werden durch iOS 11 außerdem der Sprachassistent Siri und die vorinstallierten Apps Kamera & Fotos. Schade beim neuen iPad ist allerdings, dass die 3D-Touch-Funktion, die sich auf dem iPhone bewährt hat, auf dem neuen Tablet-PC aus Cupertino nicht zu finden ist.

Gratis: Apfelgeheimnisse + iPad Startpaket

iPad optimal einrichten & nutzen!

  • So richten Sie Ihr iPad schnell und einfach ein
  • So richten Sie ein E-Mail-Konto ein
  • + viele weitere Tipps in den Apfelgeheimnissen per Mail

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlos Hilfe anfordern!

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

 

 

 

Was ist Computerwissen.de?

Das Ratgeberportal Computerwissen.de ist der Online-Auftrifft von Computerwissen, ein Fachverlag der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Im Internet finden Sie nur das, was Sie suchen. Hier finden Sie aber das, was Ihnen weiterhilft. Egal ob Sie ein fortgeschrittener Computernutzer sind oder erst die ersten Schritte am Computer machen, hier finden Sie Hilfestellungen und Expertentipps zu den unterschiedlichsten Hard- und Softwarethemen, wie zum Beispiel Windows, Linux, IT Sicherheit bis hin zu Microsoft Office und Bildbearbeitung. Die Experten von Computerwissen geben Ihnen Tipps, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Lösungsansätze, die Ihnen bei Ihren Problemen helfen. Dabei wird stets darauf geachtet, dass alle Inhalte nachvollziehbar und klarverständlich aufbereitet sind. Ebenso ist es selbstverständlich, dass alle Quellen mehrfach überprüft werden und die Qualität der Empfehlungen stets durch weitere Experten bestätigt wird.

Kennen Sie schon den Computerwissen Club?

Hier sind Sie genau richtig, wenn Ihnen grade eine Frage rund um den Computer unter den Nägeln brennt. Egal ob Sie grade Probleme mit Ihrem PC haben, ob Sie sich sorgen um die Sicherheit Ihres Rechners machen oder ob Ihr Smartphone mal wieder spinnt. Beim Computerwissen Club sind Sie mit Ihren Fragen immer an der richtigen Stelle. Und das Beste: Hier bekommen Sie nicht nur irgendeine Antwort, sondern hier bekommen Sie eine praxiserprobte Experten Antwort. Innerhalb der letzten 20 Jahren konnten von den Experten über 1 Millionen PC Probleme gelöst und damit Anwender glücklich gemacht werden. Das Ziel ist es, auf jede Frage eine passende Antwort zu finden. Werden Sie Mitglied und stellen Sie Ihre erste Frage. Mehr Informationen zum Computerwissen Club finden Sie hier.

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"