iTunes-Update: So schützen Sie sich vor neuen Sicherheitslücken

04. November 2019

BSI warnt vor neuen Sicherheitslücken im beliebten Programm. Erfahren Sie hier, wie Sie die Sicherheitslücken schließen können und welche Alternativen zu iTunes Ihnen zur Verfügung stehen

iTunes gehört nicht nur bei Apple-Nutzern zu einem wichtigen Tool sondern auch bei zahlreichen Windows-Nutzern. Das Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik (BSI) warnt aktuell vor neuen Sicherheitslücken in der veralteten Version. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Sicherheitslücken schließen können und zu welchen alternativen Tools Sie greifen können.

Welche iTunes-Version ist von den Sicherheitslücken betroffen?

Wenn Sie iTunes-Version 12.10.1 oder älter nutzen, dann sollten Sie umgehend auf die neueste Version 12.10.2 updaten. Mit der neuen Version, die am 30.10.2019 veröffentlicht wurde, wurden auch die bekannten Sicherheitslücken geschlossen. 

Betrifft die Sicherheitslücke Apple -und Windows-Nutzer?

Da Apple bei der neuen macOS-Version Catalina gänzlich auf iTunes verzichtet sind in erster Linie Windows-Nutzer von den Sicherheitslücken betroffen. Apple wird allerdings langfristig auch den Support für Windows-Nutzer einschränken bzw. gänzlich einstellen. 

Welche Alternativen stehen mir zur Verfügung?

Für die Apple-Nutzer wurde iTunes durch zahlreiche kleinere Apps ersetzt. Die Windows-Nutzer werden vorerst iTunes weiter nutzen können, doch schon jetzt sollte man sich mit Alternativen beschäftigen. Folgende Alternativen stehen Ihnen aktuell zur Verfügung:

  1. MediaMonkey: Beinhaltet die Synchronisations-Funktion mit iPhone, iPad und iPod. Kann auch als Media-Player genutzt werden. Den vollen Funktionsumfang gibt es allerdings erst in der kostenpflichtigen Version.
  2. CopyTransManager: Dient mehr als Transfer-Tool als Media-Player. 
  3. iMazing Mini: ein hervorragendes Backup-Tool.
  4. VLC Media Player: Ein sehr guter Media-Player.

Wenn Sie mehr über iTunes-Alternativen oder Backup-Möglichkeiten für Ihr Smartphone erfahren möchten, testen Sie jetzt ohne Risiko "PC-Wissen für Senioren" - hier klicken!

Gratis: Apfelgeheimnisse + iPad Startpaket

iPad optimal einrichten & nutzen!

  • So richten Sie Ihr iPad schnell und einfach ein
  • So richten Sie ein E-Mail-Konto ein
  • + viele weitere Tipps in den Apfelgeheimnissen per Mail

Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"