Die Augen zum Strahlen bringen

17. Oktober 2019
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Mit "Gimp" sind bildschöne Augen auf Portaits nur ein paar Klicks entfernt. So werten Sie Ihre Fotografien auf.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Die Augen liegen auf Fotos häufig im Schatten und auch das bunte Farbenspiel der Iris kommt selten zur Geltung. Mit genau diesen Tricks ändern Sie das.

Ziehen Sie als erstes mit dem "Vergrößerung"-Werkzeug ein großzügiges Rechteck um die Augen auf. Als zweites benötigten Sie "Abwedeln / Nachbelichten", was an letzter Stelle im Werkzeugkasten zu finden ist.
Kein Werkzeugkasten zu sehen? Mein Tipp: Rufen Sie ihn mit "Strg+B" auf.

Um die Iris aufzuhellen, wählen Sie in den Werkzeugeinstellungen den Typ "Abwedeln" und den Umfang "Mitten" aus. Setzen Sie zudem die "Belichtung" auf ca. "15" herunter und verwenden sie einen weichen Pinsel, damit die Übergänge fließend werden. Fahren Sie nun mit gedrückter Maustaste über die Fläche der Iris.

Dies wiederholen Sie anschließend mit dem Augapfel, wobei der Umfang "Glanzlichter" ausgewählt sein sollte. Mit dem Typ "Nachbelichten" und dem Umfang "Schatten" kann die Pupille abgedunkelt werden. Zu guter letzt machen Sie die Struktur der Iris sichtbar. Vergrößern Sie diese auf Bildfläche und dunkeln Sie die Konturen nach. Dabei sollten Sie unbedingt mit einer noch niedrigeren Belichtung im Werkzeug "Abwedeln / Nachbelichten" arbeiten.

Auch die Augenfarbe lässt sich leicht verstärken. Verdoppeln Sie die Ebene mit dem Symbol "Duplizieren" im Ebenenfenster und erhöhen Sie im Menü "Farben" mit "Sättigung" die Farbintensität. Fügen Sie nun mit einem Rechtsklick auf die neue Ebene eine "Ebenenmaske" hinzu und wählen Sie im aufploppenden Dialog "Schwarz". Dadurch wird die Ebene Transparent. Wenn Sie jetzt mit einem weißen Pinsel über die Augen malen, wird die Ebene an nur diesen Stellen wieder sichtbar. Achten Sie darauf, dass die neue Ebene im Übersichtsfenster über der alten ist. Verschieben Sie sie ansonsten mit der Maus.

Mehr zu Gimp

Ratgeber: Startpaket Digitale Bildbearbeitung

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • Bilder verschönern und misslungene Fotos retten
  • Bilder von Handys, Smartphones und Digitalkameras archivieren und Fotos schnell wiederfinden
  • Alte Papierbilder einscannen, nachbearbeiten und archivieren
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"

Weitere Artikel zum Thema

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"