Mit Gimp bearbeiten Sie Fotos komfortabel und kostenlos

08. September 2011
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Das geniale und kostenlose Bildbearbeitungsprogramm Gimp darf auf keinem PC fehlen. Mit Gimp können Sie rot verblitzte Augen retuschieren, Flecken entfernen, den Kontrastumfang anpassen und vieles mehr.

 

Gimp ist das führende Bildbearbeitungsprogramm im Open Source. Mit dem praktischen Schrift-Werkzeug gestalten Sie im Handumdrehen attraktive Grußkarten aus Ihren Fotos. Schlagschatten und transparente Hintergründe lassen sich damit ebenso machen wie künstlerische Verfremdungen oder Montagen aus mehreren Einzelbildern

Dank der ausgeklügelten Ebenen-Technik arbeiten Sie wie mit mehreren Lagen von Transparenzfolie übereinander. Sie können Bildteile nach Farbe oder Form auswählen und Effekte so auf bestimmte Regionen des Bildes beschränken. Gemalt wird mit dem Pinsel-Werkzeug.

Für die Farbwahl stehen gleich fünf verschiedene Dialoge zur Verfügung, auch präzise Farbwerte in den Farbcodes HSV, RGB oder HTML akzeptiert das Programm. Mit weiteren Werkzeugen können Sie Bildteile abwedeln oder nachbelichten, schärfen oder weichzeichnen und vieles mehr. Und wenn das alles nicht reicht, dann können Sie GIMP auch noch mit Hilfe zahlreicher Plugins erweitern.

Gimp ist frei unter der GPL lizensiert und steht unter www.gimp.org zum Download zur Verfügung.

So korrigieren Sie rot verblitzte Augen mit Gimp

  1. Starten Sie Gimp und öffnen Sie das gewünschte Bild mit „Datei/Öffnen“.

  2. Klicken Sie im Werkzeugkasten auf die Lupe und ziehen Sie mit der Maus ein großzügiges Rechteck um die roten Augen auf. Der Werkzeugkasten ist nicht zu sehen? Mit der Tastenkombination Strg+B bringen Sie ihn zum Vorschein.

  3. Der Bereich um die Augen ist jetzt vergrößert. Klicken Sie auf das Werkzeug für die elliptische Auswahl. Ziehen Sie einen Kreis um die Iris eines roten Auges auf.

  4. Um jetzt das zweite Auge zusätzlich zu markieren, klicken Sie in den „Eigenschaften“ des Auswahlwerkzeugs auf den Modus „Hinzufügen“.

  5. Jetzt können Sie einen zweiten Kreis auswählen, ohne dass der erste verschwindet.

  6. Rufen Sie den Menübefehl „Filter/Verbessern/Rote Augen entfernen“ auf.

  7. Es erscheint ein Vorschaubild mit einem Schieberegler. Probieren Sie mit dem Regler aus, bei welchem „Schwellwert“ die roten Augen komplett verschwinden. Klicken Sie dann auf OK.

  8. Fertig! Wichtig ist es, die beiden roten Augen einzeln auszuwählen. Wenn Haut in der Auswahl enthalten ist, wird diese nämlich grau gefärbt.

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"