So wirken Ihre Fotos dramatischer

15. Oktober 2019
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Ein paar Effekte des kostenlosen Programms "Gimp", und Ihre Fotos sehen aus wie auf der Kinoleinwand.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Auch wenn es manchmal nicht auffällt, sind Kinofilme immer nachträglich bearbeitet. Dadurch wirken die Bilder eindrucksvoller und vermitteln die richtige Stimmung. Mit diesen Schritten wenden Sie genau diese Effekte auch auf Ihre Fotos an.

Zunächst laden Sie die Bilddatei in Gimp. Dies geht zum Beispiel mit der Tastenkombination "Strg+O" aus dem Programm heraus. Die Einstellungen und Effekte für die nächsten Schritte finden Sie alle oben links in dem Menüpunkt "Farben". Im Hauptfenster können Sie beim Bearbeiten stets die Auswirkungen direkt mitverfolgen.

Starten Sie als erstes das Werkzeug "Helligkeit / Kontrast". Hier können Sie den Kontrastregler leicht nach rechts schieben. Anschließend verringern Sie die Helligkeit, wobei Sie ruhig etwas großzügiger sein können. Im Fenster "Farbtemperatur" bestimmen Sie wortwörtlich wie warm oder kalt das Bild nachher wirkt. Setzen Sie den Regler "Beabsichtigte Temperatur" nur ein kleines Stück weiter nach links. Kleine Änderungen können hier schon große Wirkung entfalten.

Anschließend können Sie auch die für Blockbuster und Thriller übliche Farbstimmung nachstellen. Solche Filme werden nämlich nicht in satt bunten Farben gezeigt, sondern im Gegenteil mit verringerten Farbtönen. Damit Ihr Foto so aussieht, reduzieren Sie deshalb  unter "Farbton / Sättigung" die Sättigung auf gut die Hälfte.

Für eine noch spannendere Atmosphäre sorgt das Werkzeug "Farbabgleich". Wählen Sie als "zu bearbeitenden Bereich" "Schatten" aus und verschieben Sie den untersten Regler in Richtung "Blau" – dadurch wirken diese bedrohlicher. Zum Schluss können Sie noch die Hauttöne hervorheben. Dazu einfach im gleichen Fenster "Glanzlichter" wählen und die Regler Richtung "Rot" und "Gelb" verschieben. Gehen Sie mit diesen Einstellungen sparsam um. Werte um plus beziehungsweise minus zehn sind schon ausreichend.

Mehr zu Gimp

Ratgeber: Startpaket Digitale Bildbearbeitung

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • Bilder verschönern und misslungene Fotos retten
  • Bilder von Handys, Smartphones und Digitalkameras archivieren und Fotos schnell wiederfinden
  • Alte Papierbilder einscannen, nachbearbeiten und archivieren
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"

Weitere Artikel zum Thema

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"