Bessere Bildwirkung durch Tiefenkontrast

30. August 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

Manche Bilder wirken flau und schlapp, obwohl sich das Histogramm von den dunkelsten Tönen bis hin zu den hellsten Spitzlichtern erstreckt. Das passiert vor allem, wenn sich nur sehr wenige Pixel in den dunklen Bereichen tummeln.

Dagegen hilft ein einfacher Trick: Setzen Sie die wenigen dunklen Pixel alle auf  Schwarz. So geht zwar Tiefenzeichnung verloren – aber da nur winzig kleine Bildbereiche davon betroffen sind, fällt das nicht auf. Im Gegenzug bekommt das Bild deutlich mehr „Biss“.

  1. Rufen Sie die Tonwertkorrektur auf – am schnellsten geht’s mit der Tastenkombination [Strg]+[l].
  2. Ziehen Sie den schwarzen Regler links unter dem Histogramm ein wenig nach innen. Unter Tonwertspreizung können Sie ablesen, was passiert: Alle Pixel bis zum Helligkeitswert 15 (von 255) werden gemeinsam auf 0 gesetzt.
  3. Auf Wunsch zeigt Ihnen Photoshop Elements exakt an, auf welche Pixel sich Ihre Korrektur auswirkt: Halten Sie die [Alt]-Taste gedrückt, während Sie den Tiefen- oder Höhenregler verändern.

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"