Farbstich entfernen einmal anders

25. November 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

Farbstiche in Ihren Fotos können Sie auf ganz unterschiedliche Weise entfernen Photoshop Elements bietet dazu beispielsweise den Befehl Überarbeiten -> Farbe anpassen -> Farbstich entfernen an. Neben dieser halbautomatischen Methode können Sie aber die falschen Farben auch von Hand ausgleichen. Ein Weg dazu ist der Weichzeichnungsfilter.

Ein Farbstich lässt sich dadurch entfernen, dass ein komplementärer Farbton genutzt wird, der die Wirkung des Farbstiches aufhebt. Um diesen Farbton zu ermitteln, kopieren Sie zunächst die Hintergrundebene Ihres Bildes mit [Strg]+[j].

Um den Farbstich loszuwerden, wenden Sie nun Filter -> Weichzeichnungsfilter -> Durchschnitt berechnen auf die obere Ebene 1 an. Ihre Ebene wird nun durchgängig mit einem Farbton gefüllt.

Im nächsten Schritt müssen Sie diesen Farbton umkehren, um die Komplementärfarbe zu erhalten.  Drücken Sie [Strg]+[i], um den Inhalt der Ebene umzukehren.

Stellen Sie dann in der Ebenenpalette die Füllmethode der Ebene auf Farbe. Ihr Bild erscheint nun zunächst deutlich eingefärbt.

Die Deckkraft der Ebene regeln Sie nun herunter, bis Ihr Bild eine natürliche Färbung zeigt. (tok)

Ratgeber: Startpaket Digitale Bildbearbeitung

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • Bilder verschönern und misslungene Fotos retten
  • Bilder von Handys, Smartphones und Digitalkameras archivieren und Fotos schnell wiederfinden
  • Alte Papierbilder einscannen, nachbearbeiten und archivieren
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"

Weitere Artikel zum Thema

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"