Photoshop Elements 7: Entfernen Sie störende Touristen aus Ihren Bildern!

28. Januar 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...
Photoshop Elements 7: Entfernen Sie störende Touristen aus Ihren Bildern!

Immer trampelt jemand durch die Aufnahme! Im Park oder vor Denkmälern gelingt kaum ein Foto ohne Passanten, die schnell noch durchs Motiv stapfen. Doch mit Photoshop Elements 7 räumen Sie auf. Fotografieren Sie die Szene einfach mehrfach. Elements montiert die Bilder fast automatisch zu einer menschenleeren Szene zusammen. In unserem Beispiel zaubern wir die Radfahrer aus einem Landschaftsfoto heraus.

Das Verfahren kostet weniger Mühe, als Sie zunächst vielleicht denken: 

  • Die einzelnen Bilder müssen nicht perfekt deckungsgleich sein. Sie brauchen kein Stativ. Fotografieren Sie die Szene ruhig aus der Hand.
  • Sie müssen die „Störenfriede“ nicht präzise auswählen, etwa mit Zauberstab oder  Schnellauswahl. Ein paar flüchtige Pinselklicks genügen.

So bereiten Sie die Arbeit vor

Öffnen Sie alle Einzelbilder in der Bildbearbeitung von Photoshop Elements 7 und legen Sie los: 

  1. Falls erforderlich, öffnen Sie den Projektbereich mit der kleinen Schaltfläche.
  2. Mit gedrückter (Strg)-Taste klicken Sie im Projektbereich jede Miniatur an, die Sie für das neue Gesamtbild brauchen.
  3. Oben rechts klicken Sie auf Assistent.
  4. Bewegen Sie den Rollbalken nach unten, bis Sie den Eintrag Photomerge sehen. Vielleicht müssen Sie noch auf das Dreieck neben Photomerge klicken.
  5. Klicken Sie innerhalb der Photomerge-Gruppe auf Szenenbereinigung. Jetzt rechnet  Elements kurz: Das Programm schiebt, dreht, staucht und biegt die Bilder so zurecht, dass sie sich perfekt deckungsgleich übereinander blenden lassen.

Menschenleer mit ein paar Strichen!

Sie sehen nun zwei Bildfelder für Quelle und Endergebnis. Das rechte Feld Endergebnis steht zunächst leer. Ziehen Sie ein Bild, das noch nicht in der Großansicht erscheint, von unten ins Feld Endergebnis. Am besten nehmen Sie hier ein Bild, das relativ wenige Störungen zeigt; aber so genau kommt es nicht drauf an.

Achtung: Wenn Sie das Bild ins Feld Endergebnis ziehen, klicken Sie das Foto an, halten Sie die  Maustaste gedrückt und ziehen Sie sofort ins Feld Endergebnis. Lassen Sie die Maustaste nach dem ersten Klick nicht wieder los. Dann nämlich ändern Sie das Quelle-Fenster, während das Fenster Endergebnis weiter leer bleibt.

Stellen Sie eine Pinsel-Größe von zum Beispiel 75 Pixel Breite ein. Halten Sie den Pinsel einmal neben das Störmotiv im Fenster Endergebnis. Passt die Umrissgröße halbwegs zum Motiv? Und jetzt kommt’s:

Übermalen Sie die Störstelle ganz grob mit ein oder zwei Strichen. Rahmen Sie vor allem die Außenbereiche ein. Photoshop Elements rechnet einen Moment – und hext das Detail weg! Statt der Radfahrerin sehen Sie idyllische Felder. Nehmen Sie den Mauszeiger aus dem Ergebnis-Fenster heraus, um das Ergebnis ohne blaue Markierung zu sehen.

Das war das Wesentliche! Klicken Sie also auf Fertig und danach auf Voll.

Schneiden Sie noch weißen Rand weg

Sie erkennen, dass Photoshop Elements eine völlig neue Datei angelegt hat, die momentan aus zwei Ebenen besteht und noch weiße Ränder hat. So schließen Sie die Produktion ab:

  1. Schalten Sie das Freistellungswerkzeug ein und rahmen Sie das Bild so ein, dass die weißen Ränder außen vor bleiben. Mit einem Klick auf das grüne Häkchen kappen Sie die Randstreifen endgültig weg.
  2. Der Menübefehl Ebene, Auf Hintergrundebene reduzieren verschmilzt alles zu einer einzigen, üblichen Hintergrund-Ebene.

So einfach verschwinden Radfahrer aus der Landschaft. Sie können Ihre menschenleere Szenerie beliebig speichern und weitergeben. Toll, was das neue Photoshop Elements 7 zu bieten hat, oder?

Tipp

 

Weitere neue Funktionen von Adobe Photoshop Elements 7 finden Sie hier!

 

 

Liebe Fotofreunde,

Sie brauchen nur 2 Dinge - dann werden auch Ihre Digitalfotos genauso perfekt wie die Profi-Bilder, die Sie in den Schaufenstern der Fotoateliers oder in Fotoportalen im Internet bewundern können:

  • Ein Bildbearbeitungsprogramm mit echten Profi-Funktionen
  • Und Know-how, um es optimal zu bedienen

Photoshop Elements, mehrfacher Testsieger der Bildbearbeitungsprogramme, wurde von Adobe komplett überarbeitet und ist jetzt noch besser geworden. Sie können die neue Version ab sofort kostenlos ausprobieren. Und Profi-Know-how liefern wir Ihnen zum Testen auch gleich mit. Gratis!

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"