Schnell und gut

28. Oktober 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

Nicht nur bei den Profis kommt es auf die Geshwindigkeit an – auch wir möchten ja meist bei der Bildbearbeitung möglichst rasch fertig werden. Dabei sind gerade Portrait-Retuschen ein echter Zeitfresser, wenn es darum geht, störende Glanzstellen von Nase oder Stirn zu entfernen.

Vom Photoshop-Experten Robin Preston habe ich den folgenden Trick, mit dem Sie so einen störenden Glanz in wenigen Sekunden beseitigen können:

Nehmen Sie Ihr Lasso-Werkzeug und stellen Sie die Weiche Kante auf 15 Pixel ein.

Umfahren Sie den glänzenden Hautbereich und schieben Sie die Auswahl auf eine „gesunde“ Haustelle.

Nun legen Sie einen neue Ebene mit der Tastenkombination [Strg]+[j] an. Ihre Auswahl wurde nun auf die neue Ebene kopiert.

Ziehen Sie mit dem Verschieben-Werkzeug die ausgeschnittene Haustelle an die richtige Stelle. Bei Bedarf können Sie auch noch über die Ebenen-Deckkraft etwas feinjustieren. (tok)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"