Tryptichon leicht gemacht

30. Juli 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

Um mehrere Bilder auf einem Blatt anzulegen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine Variante, die sich in Photoshop Elements 6 ohne viel Aufwand erstellen lässt, funktioniert so:

Legen Sie zunächst mit Datei ->Neu -> Leere Datei ein neues Dokument an, das in den Abmessungen mindestens dreimal so breit wie hoch sein sollte, also beispielsweise 7000 x 2000 Pixel.

Mit einem Doppelklick auf die Ebene in der Ebenepalette wandeln Sie diese Hintergrundebene in eine Ebene 0 um. Füllen Sie die Ebene mit der Farbe, die später Ihr Rahmen aufweisen soll.

Nun brauchen Sie das Auswahlrechteck, um die Felder für die einzusetzenden Bildern anzulegen. Da wir einen Rahmen um das Bild legen möchten, rufen Sie zunächst über Ansicht das Raster auf. Über die Voreinstellungen von Photoshop Elements können Sie die genaue Rasterweite festlegen.

Nutzen Sie das Raster, um auf Ihrer Ebene mit dem Auswahlrechteck auf der linken Seite des Bildes ein Rechteck aufzuziehen. Halten Sie dabei die [Shift]-Taste gedrückt, um ein Quadrat zu erhalten. Mit Bearbeiten -> Löschen entfernen Sie nun den Inhalt dieser Auswahl.

Wiederholen Sie diesen Vorgang dann auf der rechten Seite Ihres Bildes. Auch hier löschen Sie wieder den Inhalt der Auswahl. Nun noch die Mitte: Hier ist die Auswahl ein längliches Rechteck, sie benötigen also die [Shift]-Taste nicht. Auch diese Auswahl wird gelöscht. Ihre Ebene sollte nun in etwa so aussehen wie ein Filmstreifen.

Nehmen Sie jetzt Datei -> Platzieren und wählen Sie im Auswahlfenster das Bild aus, das in der Mitte erscheinen soll. Mit einem Klick auf Platzieren wird das Bild als Ebene in Ihre Datei eingefügt. So können Sie es später noch problemlos in der Größe anpassen.

Wenn Sie Ihr Foto auf die passende Größe gebracht haben, stellen Sie fest, dass es mitnichten in dem schwarzen Rahmen liegt, sondern einfach nur auf das Bild „geklatscht“ wurde. Um das zu ändern, ziehen Sie Ihr Foto unter die Ebene mit dem Rahmen.

Wiederholen Sie den Vorgang nun noch für die anderen beiden Bilder. Nutzen Sie jeweils Datei -> Platzieren und ziehen Sie die Bilder unter die Ebene mit dem Rahmen. Sie können jedes Ihrer Bilder frei verschieben – so können Sie problemlos den genauen Bildausschnitt bestimmen.

Wenn Sie nun feststellen sollten, dass eines der Bilder ein anderes überlagert, ziehen Sie einfach die entsprechende Ebene in der Ebenenpalette weiter nach unten. (tok)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"