Achten Sie auf die Reihenfolge

06. November 2012

Wenn Sie Ihre Weitwinkelfotos in Photoshop korrigieren gilt: Die Randabschattung sollten Sie immer als erstes beheben. Falls nötig kümmern Sie sich danach um Verzeichnungen und Verzerrungen. Falls Sie diese Reihenfolge nicht einhalten, wird Ihr Vignettierungsprofil nicht mehr stimmen und die Korrektur schlägt fehl!

Photoshop wartet mit einem eigenständigen Befehl zur Korrektur von unerwünschten Vignetten auf: 

  1. Im Menü Filter gehen Sie auf VERZERRUNGSFILTER, BLENDEKORREKTUR.
  2. Unter VIGNETTE finden Sie zwei Schieber: Mit BETRAG stellen Sie ein, wie stark die Ränder aufgehellt werden sollen, und mit MITTELPUNKT rücken Sie einer asymmetrischen Randabdunklung zu Leibe.

Tipp: Eine ganz ähnliche Funktion finden Sie auch im RAW-Konverter im Register BLENDE. Hier heißen die Regler VIGNETTENBETRAG und VIGNETTEN-MITTELPUNKT. Diese Funktion gibt’s auch in Photoshop CS!

Haben Sie erst einmal ein Referenzfoto Ihres Weitwinkelobjektivs aufgenommen, erschrecken Sie vielleicht, wie stark es die Ränder abgedunkelt hat. Doch was bei der Aufnahme der rein-weißen Fläche extrem auffällt, macht sich bei „natürlichen“ Fotos oft nicht bemerkbar. In diesen Fällen können Sie beruhigt auf die Korrektur verzichten.

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"