Animationen in Photoshop

27. August 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

In Photoshop CS3 und CS4 haben Sie die Möglichkeit, eigene Animationen zu gestalten, beispielsweise Banner für Ihre Webseite.

Legen Sie dazu ein Dokument in der passenden Größe an, beispielsweise in 728 x 90 Pixel. Füllen Sie das Dokument mit einer beliebigen Farbe oder einem Verlauf.

In unserem Beispiel soll ein Text animiert werden. Dazu tippen Sie mit dem Textwerkzeug einfach einen Text ein, etwa das Wort Photoshop. Dieser Text erscheint automatisch als neue Ebene in der Ebenenpalette von Photoshop.

Sie können beliebige Ebenenstile auf den Text anwenden, beispielsweise einen Schlagschatten oder eine Kontur. Nutzen Sie dazu die Schaltfläche Ebenenstil hinzufügen am unteren Rand der Ebenenpalette.

Nun wählen Sie aus dem Menü Fenster die Option Animation aus. Photoshop öffnet eine Palette, in der die einzelnen Schritte der Animation in einer Art Zeitleiste angeordnet werden. Ihr Text erscheint dort als erstes Bild. Alle Änderungen, die Sie an einer Ebene vornehmen, können Sie mit dieser Leiste in einen zeitlichen Ablauf bringen.

Um aus unserem Text ein animiertes Banner zu machen, klicken Sie am unteren Rand dieser Palette auf das Symbol Dupliziert ausgewählte Frames. Damit addieren Sie Bilder in den Zeitablauf Ihrer Animation.

In unserem Beispiel möchten wir den Text langsam einblenden und dann für etwa zwei Sekunden stehen lassen, bevor er wieder ausgeblendet wird. Dazu markieren Sie das zweite Bild in der Animationspalette. Nun wechseln Sie wieder in die Ebenenpalette und markieren die Ebene mit Ihrem Text.

Reduzieren Sie die Deckkraft der Textebene auf 0.

Gehen Sie wieder zur Animationspalette und wählen Sie hier das Symbol Fügt Animationsframes ein (Tweening). Im nun erscheinenden Dialogfenster können Sie von Photoshop automatisch weitere Animationsschritte zwischen dem aktuell gewählten Bild (bzw. Frame, wie es in der Animation heißt) und dem vorhergehenden Bild einfügen lassen.

Stellen Sie Dazwischen einfügen auf Vorheriger Frame. Mit Hinzuzufügende Frames legen Sie fest, wieviel Schritte zwischen dem ersten Frame (mit dem Text) und dem letzten Frame (ohne Schrift) liegen sollen. Wir haben den Wert 8 gesetzt.

Sie können hier, je nachdem, was Sie kontrollieren möchten, auch festlegen, ob alle Ebenen betroffen sein sollen (hier markiert) und welche Parameter betroffen sind (hier alle markiert).

Mit einen Klick auf OK fügt Photoshop nun die entsprechenden Schritte zum sanften Ausblenden Ihres Textes ein.

Mit einem Klick auf das kleine Kontrollkästchen in der rechten oberen Ecke der Animationspalette können Sie ein Kontextmenü aufrufen. Klicken Sie hier auf Alle Frames auswählen.

Nun sind alle einzelnen Schritte Ihrer Animation ausgewählt. Was nun noch fehlt, ist eine Angabe, wie lang jedes einzelne Bild zu sehen sein soll. Da alle Frames markiert sind, wirkt sich jede Änderung gleich auf alle Bilder aus.

Unter den einzelnen Frames finden Sie die Angabe 0 Sek. Klicken Sie auf das kleine Dreieck daneben, um eine Verzögerung auszuwählen. Wir haben 0,1 Sekunden ausgewählt.

Damit läuft Ihre Animation gleichmäßig ab und blendet die Schrift sanft aus. Da wir aber den Text noch fünf Sekunden lang anzeigen möchten, bevor er ausgeblendet wird, gehen Sie nun an den Anfang Ihrer Animationspalette und klicken auf das erste Bild, das nun als einziges ausgewählt ist.

Stellen Sie hier mit einem erneuten Klick auf das kleine Dreieck die Verzögerung auf 2,0.

Unterhalb des ersten Frames finden Sie am unteren Rand der Animationspalette den Eintrag Unbegrenzt. Wenn Sie hier auf das kleine Dreieck klicken, können Sie auswählen, wie oft Ihre Animation wiederholt werden soll. Für eine Endlosschleife lassen Sie Unbegrenzt stehen.

Mit der „Play“-Taste Spielt die Animation ab können Sie sich nun eine Vorschau Ihrer Animation ansehen.

Wenn alles so abläuft, wie Sie es sich wünschen, speichern Sie Ihre Animation über Datei -> Für Web und Geräte speichern ab. Achten Sie darauf, als Dateiformat GIF auszuwählen. (tok)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"