Automatische Kontrast- und Helligkeitskorrektur in Photoshop CS6

24. Januar 2017
Monika Rohn (Herausgeberin) Von Monika Rohn (Herausgeberin), Office, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials ...

Photoshop bietet Ihnen bereits seit vielen Versionen Automatiken, die Kontrast-, Helligkeits- und Farbprobleme auf einen Klick beheben. So praktisch diese Korrekturautomatiken auch sind, so haben Sie doch einen Nachteil: Sie können praktisch nicht in deren Ergebnis eingreifen. Sie müssen also im Großen und Ganzen mit dem leben, was die Automatiken Ihnen liefern.

Mit Photoshop CS6 hat Adobe nun eine weitere Auto-Korrektur eingeführt, die besser arbeitet: Sie verstellt Regler oder Kurven direkt nachvollziehbar. Und noch mehr: Die Vorgaben können Sie jederzeit ganz nach Gusto anpassen.

Mit der neuen Automatik Helligkeit und Kontrast verbessern warten der Befehl Helligkeit/Kontrast, die Tonwertkorrektur sowie die Gradationskurven auf. Ich habe hier die Automatik der Gradationskurven verwendet, um dem faden Herbstfoto mehr Biss zu verleihen.

Eines kann die Automatik Helligkeit und Kontrast verbessern allerdings nicht: die Farben korrigieren. Doch auch dafür gibt es eine verblüffend einfache Lösung, wie Sie gleich sehen werden.

So richten Sie die Automatik ein

Los geht‘s. Sie brauchen jetzt eine Einstellungsebene Gradationskurven. Mit einem Klick auf das [1] entsprechende Symbol in der Korrekturen-Palette ist sie schnell erzeugt. So geht‘s dann weiter: 

  1. Photoshop CS6 zeigt automatisch die Eigenschaften-Palette mit dem Dialog der Gradationskurven. Klicken Sie hier bei gedrückter ALT-Taste auf [2] Auto.
  2. Da Sie die ALT-Taste beim Klick gehalten haben, öffnet Photoshop nun den Dialog Automatische Farbkorrekturoptionen.
  3. Klicken Sie auf [3] Helligkeit und Kontrast verbessern. Sie sehen augenblicklich, wie die Automatik für kräftige Kontraste sorgt – bestätigen Sie mit OK.

Die kräftigen Kontraste können bereits überzeugen. Doch das Bild dürfte insgesamt etwas heller sein. Darum kümmern Sie sich im nächsten Schritt.

Wie Sie die Helligkeit verbessern

Die Automatik Helligkeit und Kontrast verbessern hat die Gradationskurve im Dialog verbogen und mit Steuerpunkten versehen. Letzteres ist prima, erlaubt es Ihnen doch, das Korrekturergebnis nun ganz nach Gusto anzupassen.

Für meinen Geschmack wirkt das Herbstbild nun zu düster. Insbesondere die Mitteltöne dürften gerne kräftiger leuchten. Kein Problem: Ziehen Sie den [4] mittleren Steuerpunkt bei gedrückter Maustaste etwas nach oben.

TIPP: Wenn Sie ganz exakt arbeiten möchten, geben Sie Ihre Korrektur per Tastatur ein: Klicken Sie zunächst auf den [4] mittleren Steuerpunkt, um ihn auszuwählen. Dann geben Sie in das Feld Eingabe [5] 125 ein, unter Ausgabe tragen Sie [6] 135 ein.

So verbessern Sie die Farben

Kontrast und Helligkeit sprechen jetzt an, doch durch die Korrektur wirken die Farben zu warm. Leider verbessert die Automatik Helligkeit und Kontrast verbessern die Farbstimmung nicht, das überlässt sie Ihnen.

Für eine etwas kühlere Farbstimmung ist schnell gesorgt:

  1. Klicken Sie in der Korrekturen-Palette auf [7] Fotofilter. Photoshop erzeugt die neue Einstellungsebene [8] Fotofilter 1
  2. Aktivieren Sie die Option [9] Filter und nehmen Sie [10] Kaltfilter (80) aus der Liste.
  3. Das Bild wirkt jetzt viel zu kühl. Reduzieren Sie daher die Dichte auf [11] 10 %. [12] Luminanz erhalten schalten Sie ein.

Fertig! Fast zumindest. Mir waren zum Schluss die Kontraste eine Spur zu hart. Das lässt sich leicht beheben: Klicken Sie auf die Miniatur [13] Kurven 1. Dann reduzieren Sie die Deckkraft dieser Einstellungsebene auf [14] 66 %.

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"