Befehl Tiefen/Lichter richtig anwenden

06. Juni 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Der Befehl TIEFEN/LICHTER ist eine Art Schweizer Messer, um Probleme mit zu hohen Kontrasten zu beheben. Allerdings ist es nicht immer ganz einfach, auf Anhieb die richtigen Reglerstellungen zu finden. Wir geben einige wertvolle Tipps zu dem hilfreichen Befehl.

Wenn Sie eine sehr kontrastreiche Szene fotografieren, hat Ihre Kamera ein Problem. Ihr Belichtungsspielraum reicht nicht aus, um die hellen und dunklen Bildpartien gleichermaßen korrekt zu belichten. Dann brennen entweder die Lichter aus oder die Schatten laufen zu – die betroffenen Bildbereiche haben keinerlei Zeichnung mehr.

Dagegen hilft Photoshop mit dem Befehl TIEFEN/LICHTER. Er hellt wahlweise die Schatten auf oder dunkelt die Lichter ab – oder auch beides. Allerdings braucht es schon einige Erfahrung, um die vielen Regler im Dialog von TIEFEN/LICHTER richtig einzustellen – hier ein paar Tipps für Sie:

  1. Falls Sie mit Photoshop CS4 oder einer neueren Version arbeiten, wandeln Sie Ihre Bildebene mit FILTER - FÜR SMARTFILTER KONVERTIEREN um. Dann können Sie TIEFEN/LICHTER wie einen Smartfilter einsetzen, also mit einer Maske versehen oder die Einstellungen jederzeit ändern.
  2. Sie finden TIEFEN/LICHTER unter BILD - KORREKTUREN (in älteren Photoshop-Versionen ANPASSUNGEN). Sollte der Dialog nur zwei Regler zeigen, aktivieren Sie WEITERE OPTIONEN EINBLENDEN.
  3. Sowohl im Bereich TIEFEN als auch unter LICHTER sehen Sie jeweils die drei Regler STÄRKE, TONBREITE und RADIUS. Stellen Sie zunächst die gewünschte Stärke der jeweiligen Korrektur ein. Die beiden anderen Regler ziehen Sie dann so auf, dass alle drei Regler eine (diagonale) Linie bilden.
  4. Falls es an Hell-Dunkel-Übergängen in Ihrem Bild zu Lichthöfen kommt, verändern Sie den RADIUS-Wert.
  5. Wirkt Ihr Bild flach und leblos, nachdem Sie die TIEFEN und LICHTER wie gewünscht eingestellt haben? Dann erhöhen Sie den MITTELTON-KONTRAST.
  6. Manchmal kann es vorkommen, dass aufgehellte Bildbereiche seltsam bunt wirken, wie von Hand koloriert. Dem helfen Sie ab, indem Sie den FARBKORREKTUR-Regler nach links ziehen. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"