Das ist wichtig beim Speichern

21. Dezember 2012

Die Dateiformate TIFF und Photoshop-PSD bieten beste Flexibilität: Hier bleiben alle Montage-Ebenen eigenständig erhalten, Sie können jederzeit Farbverläufe oder Textzeilen ändern. Verwenden Sie TIFF oder PSD, wenn Sie das Bild irgendwann noch einmal bearbeiten oder aus Photoshop heraus drucken wollen.

Falls Sie im Photoshop-Dateiformat sichern, verzichten Sie auf die Kompatibilität mit älteren Versionen. Sie kostet erheblich Speicherplatz und bringt innerhalb von Photoshop nicht viel. Wollen Sie die PSD-Datei jedoch in Lightroom oder anderen Programmen anzeigen, brauchen Sie die Kompatibilität vielleicht.

Wählen Sie Bearbeiten, Voreinstellungen, Dateihandhabung (am Mac wie immer Photoshop, Voreinstellungen, Dateihandhabung) und stellen Sie das Kompatibilität-Klappmenü auf Nie. So fragt Photoshop nicht mehr, wie die PSD-Datei gesichert werden soll.

Noch etwas sparsamer als PSD geht das TIFF-Dateiformat mit Ihrem Speicherplatz um. Für die Bildkomprimierung verwenden Sie JPEG mit Qualitätsstufe 0. Diese Vorgabe betrifft nur die innerhalb der Datei gesicherte separate Gesamtansicht Ihrer Montage. Diese Gesamtansicht wird von Photoshop weder angezeigt noch gedruckt; sie spielt nur für die Darstellung in anderen Programmen eine Rolle.

Im Bereich Ebenenkomprimierung nehmen Sie ZIP.

Sie wollen das Bild an ein Internet-Fotolabor schicken? Dann brauchen Sie meist das JPEG-Dateiformat. Wählen Sie also Datei, Speichern unter und geben Sie JPEG an. Für übliche Fotos reicht Qualitätsstufe 9. Doch die feinen Buchstabenumrisse unseres Titelbilds rechtfertigen auch Stufe 10 oder sogar 11. Nehmen Sie dazu Baseline und verzichten Sie auf Progressiv.

Das JPEG-Dateiformat verschmilzt alle Einzelebenen zu einer einzigen Hintergrund-Ebene, Sie können die Montage in dieser Datei also nicht mehr umarrangieren.

Sie beauftragen eine professionelle Druckerei? Dann lohnt sich das Dateiformat Photoshop PDF. Es konserviert Texte und Verläufe „als Mathematik“, das garantiert optimale Bildschärfe. Manche Druckereien bieten diesen Vorteil auch, wenn Sie TIFF- oder PSD-Dateien anliefern, fragen Sie also nach.

Sie wollen eine verkleinerte Fassung Ihres Titelbilds schnell an Freunde mailen? Das erledigen Sie per Datei, Für Web und Geräte speichern. Dabei entsteht eine Kopie des Originals, die Sie direkt im Dialogfeld kleinrechnen können.

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"