Ebenenmaske bequem bearbeiten

02. Februar 2012
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Eine Ebenenmaske bearbeiten Sie mit praktisch allen Werkzeugen, die sich auch für die Bildmanipulation verwenden lassen. Zudem kennt Photoshop einige Spezialbefehle, die sich besonders gut für die Optimierung einer Ebenenmaske eignen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten vor.

Mit einer Ebenenmaske blenden Sie eine Ebene oder die Wirkung einer Einstellungsebene (partiell) aus. Das Prinzip ist denkbar einfach: Ist die Ebenenmaske weiß, ist die ihr zugeordnete Ebene zu 100% sichtbar, ist sie hingegen schwarz, wird der Inhalt der Ebene komplett verborgen.

In der Regel setzen Sie eine Ebenenmaske ein, um diese Ebene nur teilweise auf die darunterliegende wirken zu lassen. Sie malen also mit Schwarz in der Ebenenmaske, um unerwünschte Bildbereiche auszublenden. Oder mit Grau, um die Wirkung an dieser Stelle nur abzumildern.

Standardmäßig sehen Sie bei der Maskenretusche nicht die Ebenenmaske sondern Ihr Bild, Ihre Retusche wirkt sich direkt aufs Endergebnis aus. Wollen Sie dagegen nur die Ebenenmaske sehen, dann klicken Sie bei gedrückter <ALT>-Taste auf deren Miniatur in der EBENEN-Palette. Jetzt können Sie mit dem PINSEL direkt Schwarz in der gewünschten Deckkraft auftragen.

Seit Photoshop CS4 haben Sie zudem die Möglichkeit, Ebenenmasken via MASKEN-Palette zu bearbeiten. Reduzieren Sie zum Beispiel die DECKKRAFT, um die Wirkung einer Maske abzuschwächen. Oder klicken Sie auf MASKENKANTE, um den Dialog MASKE VERBESSERN aufzurufen.

Oftmals möchten Sie eine Ebenenmaske etwas vergrößern, etwa um hässliche Blitzkanten bei Montagen zu vermeiden. Das geht so besonders fix:

  1. Rufen Sie aus dem FILTER-Menü SONSTIGE FILTER - DUNKLE BEREICHE VERGRÖSSERN auf.
  2. Wählen Sie einen Radius von 1 oder 2 PIXEL. (mv)

Ratgeber: Startpaket Digitale Bildbearbeitung

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • Bilder verschönern und misslungene Fotos retten
  • Bilder von Handys, Smartphones und Digitalkameras archivieren und Fotos schnell wiederfinden
  • Alte Papierbilder einscannen, nachbearbeiten und archivieren
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"

Weitere Artikel zum Thema

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"