Ein Foto im Grunge-Look (3)

22. November 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

Um einen etwas antikeren Farbton zu erreichen, legen Sie eine neue Ebene an und füllen Sie sie mit einem bräunlichen Ton.  Die Füllmethode der Ebene stellen Sie auf Farbe und die Deckkraft reduzieren Sie auf ca. 10 bis 15 Prozent.

Jetzt fehlt noch etwas Korn. Legen Sie eine weitere Ebene an und füllen Sie sie mit Weiß. Mit Filter -> Kunstfilter -> Körnung und Aufhellung legen Sie eine Körnung an. Die Werte dazu waren bei mir 7 für die Körnung, 2 für den Aufhellungsbereich und 1 für die Intensität.

Stellen Sie die Füllmethode der Ebene auf Multiplizieren und regeln Sie die Deckkraft auf ungefähr 50 Prozent.

Legen Sie eine weitere neue Ebene an und füllen Sie auch diese Ebene mit Weiß. Nehmen Sie nun einen groben Pinsel, etwa die Nummer 20 und malen Sie einige Flecken auf Ihre Ebene. Regeln Sie die Deckkraft so weit herunter, bis die Flecken gut mit dem Bild verschmelzen. Ich habe einen Wert zwischen 12 und 16 Prozent genutzt. Wiederholen Sie diesen Schritt ein zweites Mal mit einem anderen Pinsel. (tok)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"