Eine Animation fürs Internet (1)

20. Dezember 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

Mit Photoshop können Sie ab der Version CS2 auch kleine GIF-Animationen erstellen. Das erfordert nicht viel Aufwand. Wir haben hier Photoshop CS3 benutzt, es geht aber ebenso mit Version CS2. In unserem Beispiel soll ein Foto durch ein Nachtsichtglas beobachtet werden.

Dazu öffnen Sie zunächst Ihr Foto und kopieren das Bild zweimal mit der Tastenkombination [Strg]+[j] auf eine neue Ebene.

Ihre Hintergrundebene können Sie nun abschalten, sie wird nicht mehr benötigt.

Nun verwandeln Sie die erste Kopie (Ebene 1) in eine Nachtansicht des Fotos. Dazu markieren Sie die Ebene 1 in der Ebenenpalette und klicken auf das Symbol Neue Füll- oder Einstellungsebene erzeugen.

Wählen Sie aus dem Kontextmenü Tonwertkorrektur aus und ziehen Sie das schwarze Dreieck unter dem Histogramm weit nach rechts, um das Bild dunkel erscheinen zu lassen.

Nun gehen Sie zur nächsten Kopie Ihres Bildes, der Ebene 1 Kopie.

Wir betrachten unser Bild durch ein Nachtsichtglas, es benötigt also eine deutliche Grüntonung.

Auch für diese Ebene klicken Sie auf das Symbol Neue Füll- oder Einstellungsebene, wählen aber diesmal Farbton/Sättigung aus.

Markieren Sie das Kontrollkästchen Färben und wählen Sie mit dem Farbtonregler die Grüntöne aus. Ziehen Sie den Sättigungsregler nach rechts, um den Grünanteil zu verstärken.

Jetzt fügen Sie dieser „grünen“ Ebene eine schwarze Ebenenmaske hinzu. Dazu halten Sie die [Alt]-Taste gedrückt und klicken auf das Symbol Ebenenmaske hinzufügen in der Ebenenpalette.

Von der grünen Ebene ist nun nichts mehr zu sehen, denn die schwarze Ebenenmaske blendet Ihren Inhalt komplett aus.

Was jetzt noch fehlt, ist das Nachtsichtglas. Um es zu erzeugen, klicken Sie in der Ebenenpalette auf die Ebenenmaske. Mit dem Auswahlellipsen-Werkzeug ziehen Sie mit gedrückter [Shift]-Taste eine Kreis in der Größe Ihres „Fernrohrs“ auf.

Füllen Sie den Kreis über das Menü Bearbeiten -> Fläche füllen mit Weiß. Nach dem Füllen heben Sie mit [Strg]+[d] die Auswahl wieder auf.

Im Kreis wird nun Ihre grüne Ebene wieder sichtbar.

Allerdings ist der Kreis etwas hart abgegrenzt – wenden Sie daher auf die Ebenenmaske Filter -> Weichzeichnungsfilter ->Gaußscher Weichzeicher mit einem Radius von etwa 2 bis 8 Pixel (in Abhängigkeit von Ihrer Bildgröße) an, um den Rand etwas aufzuweichen.

Jetzt folgt ein kleiner, aber wichtiger Schritt: Klicken Sie in der Ebenenpalette auf das Verknüpfungssysmbol zwischen der Ebenenminiatur und der Ebenemaske, um die Verknüpfung aufzuheben.

Damit können Sie die Ebenenmaske unabhängig von der Ebene bewegen. (tok)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"