Farben besser auswählen

01. November 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

Wenn Sie in einem Foto eine Farbe mit dem Pipette-Werkzeug auswählen, liefert Ihnen die Photoshop-Voreinstellung zwar eine Farbe, doch oft haben Sie damit auch ein Problem, denn es handelt sich um einen recht willkürlich ausgewählten Farbwert eines einzigen Pixels.

Bei Fotos haben Sie aber häufig auch in gleichförmigen Flächen ganz unterschiedliche Farbwerte, hervorgerufen durch Rauschen und feine Schattierungen. Um hier die Farben besser aufnehmen zu können, sollten Sie das Pipette-Werkzeug auf einen anderen Aufnahmebereich umstellen.

Stellen Sie dazu in der Optionsleiste des Pipette-Werkzeugs die Einstellung Aufnahmebereich auf 3 x 3 Pixel Durchschnitt. Mit dieser Einstellung wird ein größerer Bereich von der Pipette erfasst und Sie erhalten so eine bessere Farbauswahl. (tok)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"