Glühende Landschaften

25. Oktober 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

Um Ihren Landschaftsfotos einen Glüh-Effekt zu verleihen, können Sie ein Foto nehmen und in Photoshop mit Bild -> Korrekturen -> Belichtung und der Vorgabeneinstellung Plus 2,0 zu hell belichten.

Kopieren Sie dann diese Ebene mit [Strg]+[j] und zeichnen Sie diese Ebene mit Filter -> Weichzeichnungsfilter -> Tiefenschärfe abmildern deutlich aufweichen.

Auch diese Ebene bearbeiten Sie mit Bild -> Korrekturen -> Belichtung, diesmal mit der Vorgabe Plus 1,0.

Schieben Sie in der Ebenenpalette das scharfe Ausgangsbild ganz nach oben. Schienen Sie den Regler Deckkraft in der Ebenenpalette auf etwa 50 Prozent. Hier müssen Sie ein wenig experimentieren, um den für Ihr Bild passenden Wert zu finden. Stellen Sie nun noch die Füllmethode der Ebene auf Abunkeln oder Hartes Licht. (tok)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"