Hintergrundebene schneller umwandeln

13. August 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

Die Hintergrundebene in Photoshop ist von Hause aus gesperrt, damit sie nicht versehentlich bearbeitet werden kann. Nun kommt es dann und wann vor, dass Sie diese Ebene doch bearbeiten möchten.

Normalerweise folgt nun eine Reihe umständlicher Klicks: Sie doppelklicken in der Ebenepalette auf die Hintergrundebene, das Dialogfenster Neue Ebene erscheint und Sie bestätigen mit einem weiteren Klick auf OK die Umwandlung der Hintergrundebene in die bearbeitbare Ebene 0. Ganz schön umständlich.

Einfacher geht es, wenn Sie einfach mit gedrückter Maustaste das kleine Vorhängeschloss hinter der Hintergrundebene greifen und nach unten auf das Papierkorb-Symbol in der Ebenenpalette ziehen. Fertig – schon wird aus der Hintergrundebene die Ebene 0. (tok)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"