Kontrastkorrektur mit dem Montagetrick

09. Juli 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Das Bild wirkt zu dunkel und Sie brauchen eine schnelle, gründliche Verbesserung? Dann testen Sie einmal unsere verblüffende Kontrastkorrektur per Montagetrick. Wir zeigen das Verfahren mit Photoshop CS2, aber andere Programmversionen eignen sich genauso gut.

Duplizieren Sie die Hintergrund-Ebene 

Haben Sie die Ebenenpalette auf dem Schirm? Sie lässt sich mit F7 aufrufen. Das Foto besteht zunächst nur aus einer [1] Hintergrund-Ebene. 

Drücken Sie nun STRG+J. So entsteht die neue [2] Ebene 1 – ein Duplikat Ihres Bildes, es erhält automatisch die Überblendmethode [3] Normal. Das Gesamtbild sieht noch so aus wie zuvor.

Das Spiel mit der Überblendmethode 

Der entscheidende Punkt kommt jetzt: Stellen Sie die Überblendmethode auf [4] Umgekehrt multiplizieren um. In älteren Photoshop-Versionen heißt es auch Negativ multiplizieren.

Jetzt erscheint das Gesamtbild deutlich heller. Photoshop Elements verrechnet die Bildebenen so, als ob sie mit dem Diaprojektor übereinander geblendet werden – insgesamt entsteht eine Aufhellung.

Die Wirkung reicht aber noch nicht. Darum: Duplizieren Sie die obere Ebene 1 weitere Male – drücken Sie noch zweimal STRG+J. Sie erhalten zusätzlich die Ebene 1 Kopie und die [5] Ebene 1 Kopie 2. Diese Ebenen haben bereits die Methode Umgekehrt multiplizieren, das Gesamtbild hellt sich darum nochmals weiter auf.

Ihre Feinarbeit an der Ebenenstruktur

Das größte Teil des Bildes hat jetzt die richtige Helligkeit. Allerdings: Ein paar Bildpartien sind schon zu hell. Um sie abzudunkeln, verschmelzen Sie zunächst die drei oberen Aufhell-Ebenen: 

  1. Achten Sie darauf, dass die oberste Ebene 1 Kopie 2 markiert ist. Wenn nicht, klicken Sie die Ebenenminiatur an.
  2. Drücken Sie STRG+E. Die oberste Ebene verschmilzt mit der direkt darunter liegenden Ebene.
  3. Drücken Sie erneut STRG+E. Nun verschmilzt auch die Ebene 1 Kopie mit der Ebene 1 darunter.

Nur noch eine Ebene 1 und die Hintergrundebene bleiben übrig. Die Miniatur der Ebene 1 ist nun deutlich heller als die originale Hintergrund-Ebene.

Radieren Sie in der Ebene 1

 Wollen Sie das komplette Bild leicht abdunkeln, senken Sie einfach die [6] Deckkraft der oberen Ebene 1. Wir brauchen hier jedoch eine Korrektur nur im hinteren Motivbereich. Dazu radieren Sie Löcher in die Ebene 1 – schrubben Sie Teile in der Ebene 1 weg, dann sehen Sie dort wieder die Helligkeitswerte der dunkleren Hintergrund-Ebene. So mischen Sie zwei Bildfassungen zu einem perfekten Gesamtergebnis:

  1. Schalten Sie mit der Taste E das [7] Radiergummi ein.
  2. Im Klappmenü für die [8] Pinselspitzen wählen Sie eine Form mit weichem Rand aus. Stellen Sie den Hauptdurchmesser hier zunächst auf 200 Pixel. In engen Bildzonen senken Sie diesen Wert gelegentlich.
  3. Als [9] Deckkraft reicht 50 Prozent. Eine starke Aufhellung entsteht dann erst bei mehrfachem Übermalen.
  4. Malen Sie mit gedrückter Maustaste über die zu hellen Bereiche. Das Radiergummi erscheint als [10] Kreisumriss. In den übermalten Stellen erscheint das Bild dunkler. Ziehen Sie mehrfach über eine Bildstelle, um die Wirkung zu steigern. In der Palette erkennen Sie die [11] Lücken, die Sie in die Ebene 1 radieren.

Eine Kleinigkeit fehlt noch: Drücken Sie ein letztes Mal STRG+E. So brennen Sie die Ebene 1 in die Hintergrund-Ebene ein. Ihr Bild besteht wieder aus einer einzigen Hintergrund-Ebene und lässt sich damit beliebig speichern und weitergeben.

Das Verfahren ist verblüffend, nicht wahr? Sie haben ein viel zu dunkles Bild mit einem raffinierten Ebenentrick unkompliziert aufgemischt. (nh)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"