Künstliche Blendenflecken erzeugen

21. November 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Ihr Landschafts- oder Portraitfoto wirkt trotz aller Perfektion etwas fad? Versehen Sie es in Photoshop mit Blendenflecken. Diese Linsenreflektionen können auftreten, wenn sich die Lichtquelle im Bild befindet oder gerade außerhalb des Bildausschnitts. Lernen Sie hier eine Bearbeitungstechnik kennen, bei der die Originalpixel in Ihrem Bild nicht angetastet werden.

Blendenflecken, manchmal auch Lens Flares oder Linsenreflexionen genannt, können auftreten, wenn sich eine Punktlichtquelle wie die Sonne im Bild befindet oder gerade so eben nicht mehr. Sie brauchen also zunächst eine geeignete Aufnahme, um Blendenflecken in Photoshop zu simulieren – ein Herbstfoto, das bei Dunst und Nebel entstand, eignet sich nicht. Und so wird’s gemacht:

  1. Legen Sie den Effekt auf eine neue Ebene – so bleibt Ihr Originalbild erhalten. Dazu nehmen Sie EBENE - NEU - EBENE.
  2. Im Dialog wählen Sie unter MODUS die Vorgabe NEGATIV MULTIPLIZIEREN. Die Option MIT NEUTRALER FARBE FÜR DEN MODUS „NEGATIV MULTIPLIZIEREN“ FÜLLEN schalten Sie ein.
  3. Weiter geht’s im FILTER-Menü – hier nehmen Sie RENDERFILTER - BLENDENFLECKEN.
  4. Wählen Sie unter OBJEKTIVART entweder 50-300 MM ZOOM ODER 35 MM ein. Die HELLIGKEIT erhöhen Sie auf etwa 150%.
  5. Im Vorschaufenster des Filters sehen Sie ein kleines Kreuz. Ziehen Sie es an die Position, die der Lichtquelle bzw. der hellsten Stelle in Ihrem Bild entspricht. Bestätigen Sie mit OK.
  6. Mit der Füllmethode der Schwarz-Ebene können Sie nun die Wirkung des Blendenflecks steuern. Um ihn aufzuhellen, wählen Sie zum Beispiel HARTES LICHT. Abschwächen können Sie ihn, indem Sie die DECKKRAFT reduzieren. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"