Machen Sie Ihre Dateien klein

13. November 2012

Sie haben eine prächtige Montage angelegt. Doch nun wollen Sie das Bild verkleinern und per E-Mail verschicken. Der Befehl FÜR WEB SPEICHERN speckt überflüssigen Datenballast deutlich ab.

Bevor Sie Ihre Montage an eine E-Mail anhängen oder in eine Webseite einbauen, braucht das Bild Änderungen in drei Aspekten:

  • Die Ebenen der Montage-Datei reduzieren Sie auf eine Hintergrund-Ebene. Denn Ebenen-Montagen lassen sich mit vielen Programmen nicht korrekt anzeigen.
  • Die Montage ist 800 Bildpunkte breit. Das kostet zu viel Übertragungszeit und Monitorfläche. Sie senken also die Pixelzahl.
  • Sie wollen das Ergebnis als JPG-Datei speichern, weil das Dateiformat weit verbreitet ist. Sie experimentieren darum mit der Kompression, um den besten Kompromiss aus Dateigröße und Bildqualität zu finden.

Der Befehl Für Web speichern erledigt diese Aufgaben in einem Zug – Sie finden ihn in allen gängigen Photoshop-Versionen.

Wie Sie die Pixelzahl reduzieren

Im Datei-Menü nehmen Sie FÜR WEB SPEICHERN. Klicken Sie auf den Reiter 4FACH, sodass Sie vier verschiedene Varianten sehen. Klicken Sie dann auf den Reiter Bildgröße.

Dort erkennen Sie, dass die Datei aus 800 x 561 Bildpunkten (Pixeln) besteht. Das ist unnötig viel für den schnellen Versand per E-Mail. So senken Sie die Pixelzahl:

  1. Tippen Sie eine neue Breite von 320 Pixeln ein.
  2. Verwenden Sie gleich darunter die Optionen PROPORTIONEN ERHALTEN und BIKUBISCH SCHÄRFER.
  3. Klicken Sie auf ANWENDEN – Ihr Foto erscheint deutlich kleiner.

Zur exakten Bildbeurteilung brauchen Sie unbedingt die Zoomstufe 100 Prozent. Achten Sie also in diesem Klappmenü darauf.

Jetzt zur JPG-Qualität: Je weiter Sie die Qualität absenken, desto weniger Speicherplatz und Übertragungszeit braucht Ihr Bild. Allerdings sinkt mit der Dateigröße auch die Qualität.

Klicken Sie einmal auf die Bildvariante rechts oben, sodass sie eingerahmt wird. Die Einstellungen oben gelten stets für die eingerahmte Version. Diese sehen wir uns jetzt genauer an.

Photoshop hat bereits das Dateiformat JPEG eingeplant, genau so soll es sein. Die JPEG-Optionen MEHRERE DURCHGÄNGE und OPTIMIERT sind abgeschaltet, das Weichzeichnen steht bei 0 – das sind die richtigen Voraussetzungen für optimal verkleinerte Bilder.

Am wichtigsten: Als Qualität schlägt Photoshop zunächst den Wert 29 vor. Auf der Skala von 0 bis 100 ist das schon niedrig. Die Vorgabe sorgt für relativ geringe Dateigrößen aber auch für unterdurchschnittliche Qualität. Die Datei mit dieser Qualität belegt rund 6,4 Kilobyte, die Übertragung dauert über eine 1-Megabit-DSL-Leitung eine Sekunde.

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"