Perfekte Kontraste durch RAW-Doppelbelichtung

04. Juli 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Wenn im Foto sehr starke Hell-Dunkel-Unterschiede herrschen, kommt es schnell zu überstrahlten oder völlig schwarze Bildpartien. Eine Digitalkamera kann einfach nur einen beschränkten Kontrastumfang darstellen. Doch was wenig bekannt ist: Selbst in komplett weißen oder schwarzen Bereichen stecken oft noch Bildinformationen, insbesondere bei RAW-Aufnahmen – Sie müssen sie nur sichtbar machen.

Bei stark bewölktem Himmel kommt das Firmament oft nur als weiße Fläche aufs Bild. Der Grund: Die Wolkendecke ist deutlich heller als die Landschaft darunter. Das ist schade, denn eine dunkel drohende Wolkendecke würde die Wirkung der Landschaftsaufnahme dramatisch verstärken.

Was wenig bekannt ist: Selbst völlig weiße Bildbereiche enthalten oft noch alle Informationen, sie sind nur nicht sichtbar. Das gilt insbesondere bei RAW-Aufnahmen. Holen Sie also die Bildinformationen wieder hervor:

  1. Öffnen Sie Ihr Bild in Camera Raw. Das geht via Bridge mit der Tastenkombination <STRG>+<R>. In Photoshop nehmen Sie DATEI - ÖFFNEN ALS - CAMERA RAW.
  2. Stellen Sie Belichtung, Kontrast etc. perfekt für die Landschaft ein. Dass der Himmel zunächst völlig überstrahlt, ignorieren Sie.
  3. Öffnen Sie das Bild in Photoshop als Smart-Objekt. Dazu halten Sie die <SHIFT>-Taste gedrückt, die Schaltfläche BILD ÖFFNEN wird zu OBJEKT ÖFFNEN, klicken Sie darauf.
  4. Jetzt brauchen Sie eine Kopie Ihres Bildes, die Sie dann abdunkeln: Gehen Sie ins EBENE-Menü und nehmen Sie EBENE - SMART-OBJEKTE - NEUES SMART-OBJEKT DURCH KOPIE.
  5. Doppelklicken Sie in der Ebenen-Palette auf die untere Miniatur, das Bild wird wieder im Raw-Dialog geöffnet. Stellen Sie nun Belichtung, Kontrast etc. so ein, dass der Himmel perfekt durchgezeichnet ist. Bestätigen Sie Ihre Korrektur mit OK.
  6. Jetzt müssen Sie die beiden Bildvarianten nur noch mischen: Nehmen Sie das SCHNELLAUSWAL-WERKZEUG und wählen Sie den überstrahlten Himmel aus.
  7. Ist in der Ebenen-Palette die obere, hellere Bildvariante aktiviert? Dann klicken Sie jetzt bei gedrückter <ALT>-Taste auf das Symbol EBENENMASKE HINZUFÜGEN.

Fertig! In der Masken-Palette können Sie jetzt bei Bedarf noch die Maskenkante verfeinern. Über die DICHTE der Maske regulieren Sie das Mischungsverhältnis der beiden Ebenen. (mv)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"