Schwarzweiß mit Verlaufsumsetzung

23. Juli 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

Sie merken schon, es gibt nahezu unendlich viele Wege, um ein Bild in Schwarzweiß umzusetzen. Ein guter Weg dahin ist die Verwendung einer Einstellungsebene vom Typ Verlaufsumsetzung.

Wenn Sie diese Einstellungsebene auf Ihr Bild anwenden, wird eine Anpassung zwischen dem Verlauf und den im Bild befindlichen Farben und Helligkeiten vorgenommen.

Das schöne an der Verlaufsumsetzung ist, dass Sie mit einem Doppelkick auf den Verlauf die Eigenarten des Verlaufs verändern können. Sie können einen anderen Verlauf auswählen oder mit den Reglern für die Farbunterbrechung den Härtegrad der Umsetzung anpassen. (tok)

Lesen Sie hier etwas zum Thema "Schwarzweiß mit Ebenen"!

Lesen Sie hier etwas zum Thema "Perfektes Schwarzweiß"!

Ratgeber: Startpaket Digitale Bildbearbeitung

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • Bilder verschönern und misslungene Fotos retten
  • Bilder von Handys, Smartphones und Digitalkameras archivieren und Fotos schnell wiederfinden
  • Alte Papierbilder einscannen, nachbearbeiten und archivieren
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"

Weitere Artikel zum Thema

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"