Setzen Sie Ihre Freunde neu ins Bild!

30. April 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Mit einem pfiffigen Montagetrick setzen Sie Portraits in einen Rahmen ein und lassen sie gleichzeitig aus dem Rahmen hervortreten. Das Verfahren ist leicht und bietet viele Variationsmöglichkeiten.

Wir nutzen hier Photoshop CS3, aber Sie können auch eine Vorgängerversion verwenden.

Verdoppeln Sie den Kopf

Laden Sie das Portrait und duplizieren Sie zunächst mit STRG+J die Hintergrund-Ebene. So entsteht die neue [1] Ebene 1.

Dann folgt der Befehl Filter, Extrahieren. Ziehen Sie eine grüne Linie über der Kontur des Portraits. Über dem Kinn fahren Sie quer durchs Gesicht zurück zum Anfangspunkt. Dann schalten Sie das [2] Füllwerkzeug ein und klicken in den grünen Kreis, sodass er lila gefüllt wird. Der nächste Klick geht auch schon auf OK.

So entsteht der rote Rahmen

In der Werkzeugleiste wechseln Sie zum [3] Abgerundetes-Rechteck-Werkzeug. Sie brauchen die Vorgabe [4] Formebene und [5] 15 Pixel Radius.

Öffnen Sie das [6] Art-Klappmenü mit der Stile-Bibliothek. Dort klicken Sie auf den [7] Menüschalter und laden die [8] Webstile nach. Im nächsten Dialog klicken Sie auf Anfügen, dann stehen Ihnen neue Stilvorgaben zur Verfügung. Wir wählen die [9] Rote Büroklammer.

Wichtig jetzt: Klicken Sie in der Ebenenpalette einmal auf die Hintergrund-Ebene. Dann ziehen Sie bei gedrückter Maustaste einen [10] roten Rahmen im Bild auf.

Der Kopf scheint aus dem Rahmen hervorzutreten, Grund dafür ist unsere Konstruktion: In der Ebenenpalette liegt die neue [11] Formebene mit dem Rahmen zwischen dem Hintergrundbild und dem verdoppelten Kopf auf Ebene 1. Unter der Formebene listet Photoshop die Effekte auf, die im Ebenenstil Rote Büroklammer enthalten sind und das Aussehen prägen, darunter Schlagschatten, Schatten nach innen sowie Abgeflachte Kante und Relief.

Den Hintergrund decken Sie weiß ab

Unten im Bild dehnt sich das Hemd über den Rahmen hinaus in den Hintergrund aus. Der Hintergrund sollte jedoch reinweiß erscheinen.

Das haben Sie schnell erledigt:

  1. Klicken Sie doppelt in die [12] leere Fläche neben der Formebenen-Miniatur. 
  2. Im Ebenenstil-Dialog klicken Sie zuerst links auf [13] Schein nach außen.
  3. Setzen Sie die [14] Füllmethode auf Normal, die Deckkraft auf 100 Prozent und nach einem Klick auf das [15] Farbfeld stellen Sie reines Weiß ein. 
  4. Im Bereich darunter ziehen Sie die Regler für [16] Überfüllen und Größe ganz nach rechts. So überdecken Sie den Bereich außerhalb des Rahmens komplett weiß. Klicken Sie auf OK.

 Fertig ist Ihre reizvolle Portraitmontage! Auf Internetseiten oder Visitenkarten haben Sie damit einen sicheren Blickfang. (nh)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"