So bedienen Sie den Zoom einfacher

04. Juli 2017
Monika Rohn (Herausgeberin) Von Monika Rohn (Herausgeberin), Office, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials ...

Bei jeder Aufnahme ist es wichtig, das Smartphone möglichst ruhig zu halten. Es hat sich bewährt, das Smartphone für Fotos ins Querformat zu drehen, sodass sich bei den meisten Geräten die Tasten für die Zoom-Einstellung rechts oben befinden. So bedienen Sie Ihr Smartphone ähnlich wie eine Kompaktkamera.

So stellen Sie Helligkeit und Fokussierung richtig ein

Nahezu alle Smartphone-Kameras setzen voreingestellt eine Aufnahme-Automatik ein. Die Automatik sorgt dafür, dass alle wichtigen Kamera-Einstellungen zu zufrieden stellenden Ergebnissen führen. Das betrifft insbesondere den Weißabgleich, mit dem Ihre Aufnahme an die Helligkeit angepasst wird, sowie die Fokussierung, mit der ein Objekt scharfgestellt wird.

Die Automatik kann allerdings nicht wissen, was für ein Motiv bzw. was für eine Szene Sie einfangen möchten. Daher gibt es hierzu je nach Geräte-Hersteller und Kamera-App mehrere Voreinstellungen zur Auswahl, mit denen Sie Ihrer Kamera-Automatik eine Hilfestellung für die richtigen Einstellungen geben. Typischerweise finden Sie je nach Hersteller und Kamera-App eine solche Auswahl, wenn Sie Modus öffnen – wie hier die Abbildung am Beispiel eines LG-Smartphones zeigt:

Für viele Anwender eines Samsung-Smartphones gibt es eine Besonderheit: Über Modus können sie kostenlos aus dem Samsung Store weitere Kamera-Profile für die Voreinstellungen herunterladen. Voraussetzung hierfür ist nur ein kostenloses Samsung-Online-Konto.

Stellen Sie das richtige Objekt scharf

Unscharfe Bilder sind das häufigste Missgeschick bei der Smartphone-Fotografie. Ot verursachen Bewegungen mit dem Smartphone während der Aufnahme die Unschärfe, aber häufig liegt die Ursache auch in einer falschen Fokussierung.

Prüfen Sie zunächst, ob Ihre Smartphone-Kamera für die automatische Fokussierung mehrere Messmethoden (Messmodi) anbietet. Bei den meisten hochwertigen Smartphones, die nicht älter als zwei Jahre sind, ist das der Fall. Wählen Sie daher vor der Aufnahme für die automatische Fokussierung die richtige Messmethode aus. Dazu tippen Sie auf die spitze Klammer < und im geöffneten Menü dann auf das Fokussieren-Symbol. Wählen Sie dann z.B. aus den drei Optionen D Mittenbetont, Matrix und Spot aus. Wenn Sie das Kürzel AF (Auto Fokus) dort sehen, wird die Fokussierung zusammen mit den anderen Kameraeinstellungen automatisch vorgenommen.

Als Alternative zu einem automatischen Fokus ist der manuelle Fokus Ihre bessere Wahl, wenn Sie eine ganz bestimmte Stelle des Bildes „scharf“ haben möchten. Voraussetzung: Die Entfernung und der Ort des wichtigsten Objekts Ihres Motivs dürfen sich nicht mehr verändern. Halten Sie dann einen Finger einfach kurz auf der betreffenden Stelle des angezeigten Bildes fest. Mit einem Kreis und der Meldung AF/AE-Sperre wird die manuelle Festlegung des Fokus bestätigt. Genau dorthin wird das Bild nun scharf gestellt, was Sie in der Bildanzeige der Kamera- App auch deutlich sehen.

 

 

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"