So entwickeln Sie einen ganzen Stapel RAW-Dateien in einem Rutsch

23. April 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Sie haben eine ganze Aufnahmeserie von einem Motiv in RAW aufgenommen und jetzt brauchen Sie schnell fertige „Abzüge“. Bridge und Photoshop machen es Ihnen leicht, gleich einen ganzen Bilderstapel in Camera Raw zu öffnen und dort auf einen Schlag zu optimieren. Wir nehmen hier Photoshop CS4 für die Raw-Bearbeitung wie am Fließband, doch mit der Vorgängerversion funktioniert es ebenso.

Entwickeln Sie das erste Bild perfekt

Die Entwicklung eines Raw-Stapels läuft immer nach demselben Schema ab: Öffnen Sie den gesamten Stapel in Camera Raw, stellen Sie das erste Bild optimal ein und übertragen Sie Ihre Einstellungen dann auf die übrigen Aufnahmen. Und los geht’s:

  1. Klicken Sie in Bridge bei gedrückter STRG-Taste auf die Bilder, die Sie als Stapel in Camera Raw öffnen möchten. Falls Sie die Bilder via Photoshop öffnen möchten, gehen Sie dort auf Datei, In Bridge suchen
  2. Mit der Tastenkombination STRG+R landen die ausgewählten RAW-Dateien in Camera Raw.

Zunächst legen Sie den quadratischen Bildausschnitt für das erste Bild der Reihe fest:

  1. Klicken Sie auf Freistellen und wählen Sie das Format 1 zu 1.
  2. Ziehen Sie bei gedrückter Maustaste von links unten nach rechts oben einen Freistellrahmen auf.

Jetzt kommen die Belichtungseinstellungen:

  1. Gehen Sie zu den Grundeinstellungen und geben Sie dort folgende Werte ein: Temperatur 5500, Farbton +3, Belichtung -1,00, Reperatur 25, Füllicht 0, Schwarz 4, Helligkeit +80, Kontrast 0. 
  2. Den Kontrast stellen Sie per Gradationskurve ein. Aktivieren Sie dort das Register Punkt und wählen Sie die Vorgabe Starker Kontrast.

Schließlich kümmern Sie sich noch um die perfekte Bildschärfe: Wechseln Sie ins Register Details. Dort stellen Sie alles wie folgt ein: Betrag 55, Radius 1,0, Detail 33, Maskieren 38, Luminanz 8 und Farbe 3. 

Tipp! Die Bildschärfe können Sie am besten in der 100%-Ansicht beurteilen. Doppelklicken Sie auf das Lupen-Symbol, um sie einzuschalten. Alternativ drücken Sie die Tastenkombination STRG+UMSCHALT+0.

Wie Sie Ihre Einstellungen für alle Dateien übernehmen

Das erste Bild in Ihrer Reihe ist nun zugeschnitten und perfekt eingestellt. Diese Einstellungen sowie den Bildzuschnitt übernehmen Sie nun für alle geöffneten Dateien:

  1. Klicken Sie auf Alles auswählen und dann auf Synchronisieren.
  2. Sie können nun sehr detailliert festlegen, welche Einstellungen des ersten Bildes auf die anderen übernommen werden sollen. Dazu öffnen Sie die Liste Synchronisieren und wählen Grundeinstellungen.
  3. Die wichtigsten Parameter sind damit bereits aktiv. Es fehlen noch die Punktkurve, alles im Block Schärfen sowie das Freistellen – klicken Sie die entsprechenden Optionen an.
  4. Jetzt noch ein Klick auf OK und Camera Raw entwickelt die restlichen Aufnahmen nach den Vorgaben, die Sie für das erste Bild festgelegt haben.

Individueller Feinschliff für jedes einzelne Foto

Nachdem Sie alle weiteren Bilder mit den Einstellungen für die erste Aufnahme synchronisiert haben, können Sie jedes Bild einzeln weiter optimieren, falls dieses nötig werden sollte. In unserem Beispiel sollten Sie den quadratischen Bildausschnitt gezielt für jedes weitere Foto festlegen:

  1. Klicken Sie in der Liste auf das Bild, das Sie nun bearbeiten möchten.
  2. Um den Bildausschnitt festzulegen, gehen Sie wieder auf Freistellen. Klicken Sie ins Bild und ziehen Sie, wenn Sie den Ausschnitt verschieben möchten, an den Anfassern, um die Größe des Ausschnitts zu ändern.

Haben Sie jedes Bild optimal eingestellt? Dann klicken Sie auf Fertig. Sobald Sie die Bilder das nächste Mal öffnen, zeigt Camera Raw sie wieder mitsamt den zuletzt gespeicherten Einstellungen. In der Randspalte rechts lesen Sie weitere Tipps, wie Sie Ihre bearbeiteten Raw-Dateien öffnen bzw. zur Weitergabe speichern können. (nh)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"