So optimieren Sie einen ganzen Bilderstapel in einem Rutsch

16. Mai 2016
Monika Rohn (Herausgeberin) Von Monika Rohn (Herausgeberin), Office, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials ...

Bisweilen stehen Sie vor der Aufgabe, gleich einen ganzen Stapel ähnlicher Aufnahmen optimieren zu müssen. Etwa wenn Sie Passfotos Ihrer Lieben aufgenommen haben oder die Produkte für Ihre nächsten eBay-Auktionen.

Zum Glück haben Sie Photoshop! Damit brauchen Sie nämlich nicht jede Aufnahme einzeln zu optimieren. Stattdessen bearbeiten Sie gleich einen ganzen Stapel Fotos auf einen Schlag in Camera Raw. Oder Sie übernehmen die Entwicklungseinstellungen eines Bildes der Serie mit wenigen Klicks auf alle anderen. Besonders flexibel sind Sie, wenn Sie Ihre Einstellungen dauerhaft speichern – dann können Sie sie jederzeit wieder verwenden.

Das hört sich kompliziert an? Ist es glücklicherweise nicht. Sie brauchen dazu Photoshop CS4 oder eine neuere Version. 

Zunächst stellen Sie nur den Weißabgleich ein

 

Wie immer, wenn ich eine Reihe ähnlicher Motive unter gleich bleibenden Lichtbedingen fotografiere, habe ich auch hier eine Weißabgleichkarte aufgenommen. Sie hilft mir, die für alle Fotos der Serie neutrale Farben einzustellen. Dazu brauchen Sie nur ein Bild in Camera Raw zu öffnen:

  1. Starten Sie Bridge und navigieren Sie zu dem Ordner, in den Sie Ihren Bilderstapel haben. 
  2. Markieren Sie die [1] erste Miniatur der Serie. Dann drücken Sie die Tastenkombination STRG+R – das Bild landet in Camera Raw. 
  3. Aktivieren Sie die [2] Weißabgleich-Pipette, dann klicken Sie auf eine neutralgraue Stelle auf der [3] Graukarte
  4. Camera Raw stellt darauf [4] Farbtemperatur und Farbton perfekt ein. Das war‘s auch schon fürs Erste – klicken Sie auf [5] Fertig

So übernehmen Sie Ihre letzten Einstellungen für weitere Bilder

Nachdem Sie Camera Raw mit Fertig geschlossen haben, gelangen Sie wieder zurück zu Bridge. Ihre Einstellungen für das Bild [6] sind gespeichert.

Übertragen Sie nun die Einstellungen, die Sie soeben auf dieses Bild angewendet haben (also die Weißabgleich-Vorgaben) auf alle weiteren Fotos der Serie: 

  1. Halten Sie die UMSCHALT-Taste gedrückt. Dann klicken Sie zunächst auf [7] das zweite Bild und anschließend auf [8] das letzte Bild – alle Bilder werden markiert. 
  2.  Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der markierten Bilder. Es öffnet sich ein Menü – hier wählen Sie [9] Entwicklungseinstellungen, Vorherige Konvertierung

Bridge überträgt nun Ihre letzten Vorgaben aus Camera Raw auf die ausgewählten Bilder. Die Farben stimmen jetzt als schon einmal in der gesamten Aufnahmereihe. Als Nächstes kümmern Sie sich um die korrekte Belichtung und Schärfe.

Entwicklungsvorgaben für Ihre Bildserie festlegen – so wird‘s gemacht

 

Jetzt kommt die Feinarbeit: Stellen Sie Belichtung, Kontrast, Schärfe etc. ein. Auch dazu brauchen Sie zunächst nur ein weiteres Bild der Serie zu öffnen.

  1. Die Limetten sind etwas klein aufs Bild geraten – schneiden Sie daher überflüssigen Leerraum weg. Dazu nehmen Sie das [10] Freistellungs-Werkzeug und ziehen einen [11] Rahmen auf, wie im Bild gezeigt. 
  2. Wechseln Sie zum [12] Hand-Werkzeug – jetzt sehen Sie nur noch den freigestellten Bildausschnitt. 
  3. Weiter geht‘s im Register [13] Grundeinstellungen. Stellen Sie hier alles so ein, wie in der Abbildung zu sehen. 
  4. Ebenso verfahren Sie mit den Einstellungen im Register [14] Details – übernehmen Sie auch diese aus der Abbildung. 

Mehr brauchen Sie an diesem Foto nicht zu ändern. Klicken Sie aber noch nicht auf Fertig – Sie speichern Ihre Vorgaben erst noch.

So speichern Sie Ihre Vorgaben dauerhaft

Haben Sie Ihr Bild wie gewünscht entwickelt? Dann speichern Sie alle Ihre Vorgaben nun als Entwicklungsvorgabe:

  1. Klicken Sie auf das kleine [15] Optionen-Symbol. Es öffnet sich das Optionsmenü – hier wählen Sie [16] Einstellungen speichern
  2. Camera Raw präsentiert Ihnen nun den Dialog Einstellungen speichern. Hier legen Sie fest, dass Sie [17] Alle Einstellungen speichern möchten. Dann klicken Sie auf [18] Speichern
  3. Jetzt kommt es darauf an, dass Sie Ihre Vorgaben im korrekten Ordner speichern. Der [19] Pfad lautet C:\Users\[Ihr Benutzername]\AppData\Roaming\Adobe\CameraRaw\Settings\Archiv – rufen Sie diesen Ordner auf. 
  4. Geben Sie Ihren Vorgaben den Dateinamen [20] Ihrer Wahl und klicken Sie auf Speichern
  5. Jetzt schließen Sie noch Camera Raw mit einem Klick auf Fertig.

So wenden Sie Ihre Vorgaben an

Sie gelangen erneut zurück zu Bridge. Markieren Sie hier wieder alle Bilder, die Sie noch bearbeiten möchten – dazu klicken Sie bei gedrückter STRG-Taste deren [21] Miniaturen an.

Ihre Entwicklungsvorgaben weisen Sie den ausgewählten Bildern nun wie gehabt zu: Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Markierung, dann nehmen Sie Entwicklungseinstellungen, [22] Ihr Dateiname – also Ihre soeben gespeicherte Vorgabe. 

Nicht für alle Bilder Ihrer Reihe werden alle Parameter Ihrer Vorgabe passen. Kein Problem, Sie optimieren diese Bilder ebenfalls in einem Rutsch:

  1. In unserem Beispiel sind die [23] letzten beiden Fotos etwas zu hell geworden. Markieren Sie sie und öffnen Sie sie mit STRG+R in Camera Raw. 
  2. Camera Raw listet beide Bilder [24] links auf – klicken Sie auf [25] Alles auswählen
  3. Passen Sie nun die Helligkeit der Bilder an, etwa indem Sie die Belichtung reduzieren. Alle Einstellungen, die Sie jetzt vornehmen, gelten für beide Bilder gleichermaßen. Dann noch ein Klick auf Fertig – das war‘s!

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"