So verbessern Sie Ihre Montagekanten

19. September 2013
Monika Rohn (Herausgeberin) Von Monika Rohn (Herausgeberin), Office, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials ...

Vor einiger Zeit habe ich einen alten Kran fotografiert. Aber der ursprünglich strahlend blaue Himmel passte für meinen Geschmack nicht so recht zum Motiv. Also habe ich ein wenig in meinem Bildarchiv gekramt und dort ein dramatisch rotes Firmament im Sonnenuntergang gefunden. Der Originalhimmel war schnell per Ebenenmaske ausgeblendet, sodass der feurige an seine Stelle treten konnte. 

Einigermaßen gleichmäßig gefärbte Bildpartien wählen Sie schnell und bequem mit der Befehlsfolge Auswahl, Farbbereich aus.

An den Montagekanten lässt die Ebenenmaske jedoch noch den Original-Himmel durchschimmern – das Motiv scheint von einer blauen Linie eingerahmt zu sein. Derartige Montage-Probleme lösen Sie in Photoshop CS5 und CS6 ganz fix mit der Maskenpalette und dem Dialog Kante verbessern.

Wie Sie Ihre Ebenenmaske jederzeit bearbeiten

Seit Photoshop CS5 ist es so einfach wie noch nie, eine Auswahl- oder Maskenkante zu verbessern. So bearbeiten Sie diese Ebenenmaske:

  1. In Photoshop CS5 klicken Sie einfach auf die Miniatur Ebenenmaske, es öffnet sich die Maskenpalette. In Photoshop CS6 ist dazu ein Doppelklick nötig. Hier erscheint darauf Eigenschaften: Masken. Die Funktionen von Masken- beziehungsweise Eigenschaftenpalette sind in beiden Photoshop-Versionen identisch.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Maskenkante. Sie gelangen zum Dialog Maske verbessern.

Ganz ähnlich bearbeiten Sie auch eine Auswahlkante. Dazu nehmen Sie Auswahl, Kante verbessern. In diesem Fall erscheint der Dialog Kante verbessern, er ist identisch mit Maske verbessern.

Wie Sie die Maskenkante perfekt steuern

Der Dialog Maske verbessern bietet auf den ersten Blick verwirrend viele Funktionen. Doch keine Angst – die meisten davon benötigen Sie nur sehr selten. Zumindest diese Grundfunktionen sollten Sie jedoch kennen und jetzt einsetzen:

  1. Klicken Sie auf das Anzeigen-Symbol und wählen Sie Auf Ebenen. Photoshop zeigt jetzt anhand Ihrer kompletten Montage, wie sich Ihre Einstellungen im Dialog auswirken.
  2. Aktivieren Sie unter Kantenerkennung die Option Smartradius. Sie lässt Photoshop Problemzonen in Ihrer Maske und Auswahl automatisch ermitteln und verbessern.
  3. Wie weit die Kantenerkennung aktiv werden soll, stellen Sie mit dem Radius-Regler ein. Bei klaren Kanten wie im Beispielbild reicht ein geringer Wert von 1,0 Px. Wenn Sie Motive mit weniger klar definierten Kanten, etwa einen Haarschopf oder ein Plüschtier freistellen möchten, ziehen Sie den Radius-Regler weiter auf.
  4. Unter Ausgabe an stellen Sie Ebenenmaske ein. Mit dieser Vorgabe optimiert Photoshop Ihre Ebenenmaske dauerhaft – genau das möchten Sie in diesem Fall ja auch.

Nutzen Sie auch die Möglichkeiten der Maskenpalette

Sobald Sie den Dialog Maske verbessern mit OK verlassen, optimiert Photoshop Ihre Ebenenmaske. Sie wird dabei allerdings dauerhaft verändert – alternative Einstellungen sind später nicht mehr möglich.

Nicht so, wenn Sie Ihre Einstellungsebene via Maskenpalette bearbeiten. Ziehen Sie hier jetzt noch den Regler Weiche Kante etwas auf, etwa auf 0,7 Px. So entsteht ein weicher Übergang zwischen maskierten und nicht maskierten Bildbereichen, der kleinere Fehler in der Auswahlkante geschickt kaschiert.

Das Clevere dabei: Die Einstellung können Sie jederzeit ändern oder auch wieder ganz zurücknehmen. Das gilt auch für die Dichte, die die Deckkraft der Ebenenmaske steuert. Erzeugen Sie die weiche Kante hingegen im Dialog Maske verbessern, wird sie dauerhaft in die Ebenenmaske eingebrannt.

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"