So wird Ihr Farbfoto zur eindrucksvollen Grafik

19. April 2016
Monika Rohn (Herausgeberin) Von Monika Rohn (Herausgeberin), Office, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials ...

Bisweilen ist es nicht damit getan, ein Foto einfach zu optimieren, damit es ansprechend wirkt. Glücklicherweise bietet Photoshop eine Vielzahl an kreativen Möglichkeiten. Verwandeln Sie doch einmal ein Farbfoto in eine poppige Grafik. Sie benötigen dafür keinerlei Talent zum Zeichnen – ein paar Klicks in Photoshop reichen völlig.

Ich stelle Ihnen hier eine Technik vor, die Sie ab Photoshop CS4 einsetzen können. Sie benötigen ferner ein Bild, das deutliche Kontraste aufweisen sollte.

Erzeugen Sie eine Schwarzweiß-Variante Ihres Farbbilds

Damit der Grafik-Effekt funktioniert, benötigen Sie eine Schwarzweiß-Fassung Ihres Farbfotos. Dabei sollte aber Ihr Farbbild erhalten bleiben, denn es wird später noch gebraucht. Gehen Sie also folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie in der Korrekturen-Palette auf [1] Schwarzweiß. Photoshop legt die Einstellungsebene [2] Schwarzweiß 1 über Ihr Bild.
  2. Wechseln Sie zur Eigenschaften-Palette. Dort wählen Sie für die Schwarzweiß-Umsetzung eine Vorgabe, die schön abgestufte Kontraste erzeugt. In unserem Fall erledigt das die Vorgabe [3] Maximales Weiß.


Jetzt kommt die Schwarzweiß-Grafik

Bislang entsteht Ihre Schwarzweiß-Variante einzig„virtuell“ durch die entsprechende Einstellungsebene. Sie benötigen indes eine Bildebene in Schwarzweiß. Dazu hilft der Befehl Ausgewählte Ebenen auf neue Ebene kopieren weiter, den Sie nicht im Menü von Photoshop finden. Daher gehen Sie so vor: Halten Sie die Shift-Taste gedrückt; dann klicken Sie die Ebenen [4] Schwarzweiß 1 und [5] Hintergrund an. Anschließend drücken Sie die Tastenkombination Shift+Strg+Alt+E – es entsteht eine neue Ebene oben im Stapel, die ich [6] Schwarzweiß genannt habe.

Wandeln Sie die soeben erzeugte Ebene Schwarzweiß noch mit Filter, Für Smartfilter konvertieren um. Dann geht es weiter:

  1. Rufen Sie Filter, Filtergalerie auf. Im sehr umfangreichen Dialog öffnen Sie die Gruppe [7] Zeichenfilter und klicken auf [8] Stempel.
  2. Stellen Sie die [9] Hell/Dunkel-Balance auf 30 und für [10] Glättung geben Sie 3 vor. Bestätigen Sie mit OK.

Sie haben eine ansprechende Schwarzweiß-Grafik erhalten. Wie Sie diese einfärben, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

So färben Sie Ihre Grafik ein

Sie hätten gerne eine farbige Grafik? Um wieder etwas Farbe ins Spiel zu bringen, gehen Sie so vor:

  1. Die Einstellungsebene Schwarzweiß 1 stört jetzt. Schalten Sie sie mit einem Klick auf das [11] Auge-Symbol ab. Sie können sie auch gleich ganz löschen, indem Sie die Ebenenminiatur auf das [12] Papierkorb-Symbol ziehen.
  2. Klicken Sie auf die Miniatur der Ebene [13] Schwarzweiß, um diese zu aktivieren. Dann senken Sie deren Deckkraft, hier auf [14] 60 %.

Tipp: Probieren Sie auch, wie sich andere Füllmethoden auswirken. Schalten Sie zum Beispiel von [15] Normal auf Ineinanderkopieren, Farbig nachbelichten oder Farbig abwedeln um.

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"