Wandeln Sie Ihr Farbfoto in ein eindrucksvolles Schwarzweißbild

19. März 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Ein Schwarzweißbild arbeitet Formen, Strukturen und Kontraste oft viel eindrucksvoller heraus als seine farbige Variante desselben Motivs. Doch einfach nur die Farben aus dem Bild zu vertreiben – das gibt in den seltensten Fällen einen interessanten Schwarzweißeffekt. Zum Glück bietet Photoshop seit Version CS3 den sehr mächtigen Befehl Schwarzweiß, mit dem Sie im Handumdrehen beeindruckende Ergebnisse erzielen. Am besten probieren Sie es gleich einmal aus.

Probieren Sie zunächst die Schwarzweißautomatik

Ein gutes Schwarzweißfoto ist mehr als ein Bild, dem einfach nur die Farben fehlen. Probieren Sie es aus:

  1. Öffnen Sie ein Landschaftsfoto.
  2. Drücken Sie die Tastenkombination UMSCHALT+STRG+U. Damit wird Ihr Bild entsättig, das heißt, jeglicher Farbe beraubt. Das Ergebnis überzeugt allerdings nicht, das so entstandene Schwarzweiß-Bild wirkt flau und kontrastarm.
  3. Kehren Sie mit STRG+Z wieder zum Ausgangsbild zurück.

Damit Ihr Schwarzweißbild wirklich beeindruckt, regeln Sie, wie die einzelnen Farbtöne in Helligkeitsstufen umgesetzt werden sollen. Sorgen Sie zum Beispiel für einen dramatisch dunklen Himmel – der mit Photoshop CS3 eingeführte Schwarzweiß-Befehl ermöglicht Ihnen eine punktgenaue Steuerung des Effekts:

  1. Sie brauchen jetzt die Ebenenpalette. Falls Sie nicht sichtbar ist, holen Sie sie mit F7 auf den Schirm.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Neue Füll- oder Einstellungsebene erstellen und wählen Sie Schwarzweiß.
  3. Wählen Sie zunächst die Vorgabe Standard – das Ergebnis sieht kaum besser aus als, als ein einfaches Entsättigen.
  4. Klicken Sie auf Auto. Das ist schon etwas besser, die Automatik sorgt für ausgeprägtere Kontraste.

So richtig überzeugen kann die Schwarzweißautomatik jedoch noch nicht. Der Himmel wirkt nach wie vor schlapp und die im Farbbild dominierenden farbigen Elemente versinken im grauen Einerlei. Wer zu analogen Zeiten den Himmel kontrastreich und dunkel auf den Schwarzweißfilm bannen wollte, setzte einen Gelbfilter vors Objektiv. Auch in Photoshop sorgt die Vorgabe Gelbfilter für einen dramatischen Himmel – wählen Sie diese aus der Liste.

So passen Sie die Schwarzweißwirkung ganz nach Ihrem Geschmack an

Der Himmel wirkt schon deutlich knackiger. Aber andere Teile sind weiterhin zu hell – das ist schnell korrigiert:

  1. Schalten Sie die Option Direkt ziehen ein.
  2. Zeigen Sie auf die zu hellen Elemente und ziehen Sie dann bei gedrückter Maustaste nach links. Sie werden zunehmend dunkler.
  3. Werfen Sie beim Ziehen auch einen Blick in den Dialog des Schwarzweiß-Befehls: Der Regler Gelbtöne wandert nach links, die gelbe Farbe wird also abgedunkelt. Ziehen Sie so weit nach links, bis der Regler ungefähr bei -20 steht.

Jetzt ist leider der Grünanteil viel zu dunkel geraten. Erhöhen Sie also noch den Wert für Grüntöne auf maximale 300.

Wie Sie wieder etwas Farbe ins Spiel bringen

Schwarzweißbilder beziehen ihre eindrucksvolle Stimmung oft auch daraus, dass sie einen feinen Farbstich haben, meist ganz leicht ins Braune. Diesen Effekt erzeugt Ihnen der Schwarzweiß-Befehl:

  1. Schalten Sie die Option Farbton ein. Photoshop legt einen kräftigen Braunton über Ihr Bild. Wählen Sie eine weniger auffällige Färbung: Klicken Sie auf das Farbfeld.
  2. Es öffnet sich der Dialog Zielfarbe wählen. Geben Sie hier die RGB-Werte R = 242, G = 237 und B = 224 ein. Bestätigen Sie mit OK.

Möchten Sie ein Farbbild mit ausgebleichten Farben simulieren? Kein Problem, reduzieren Sie einfach die Deckkraft der Einstellungsebene Schwarzweiß, zum Beispiel auf 80 %

 So einfach erzeugen Sie mit Photoshop eindrucksvolle Schwarzweißbilder aus Ihren Farbfotos! (nh)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"