Wie Sie Camera Raw als Schwarzweiß-Labor einsetzen

22. November 2016
Monika Rohn (Herausgeberin) Von Monika Rohn (Herausgeberin), Office, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials ...

Photoshop bietet eine schier unüberschaubare Anzahl an Möglichkeiten, um eine Schwarzweiß-Kopie von einem Farbbild zu erhalten. Da gerät fast in Vergessenheit, dass auch Camera Raw, der RAW-Konverter von Photoshop, Ihre Farbfotos ganz nach Maß in Schwarzweiß-Bilder umwandelt.

Dabei können Sie verschiedene Fassungen Ihres Bildes in einer Datei speichern. Auch JPEG- und TIFF-Dateien lassen sich in Camera Raw verarbeiten. Probieren Sie es aus.

Schnelles Schwarzweiß in Camera Raw

Photoshop brauchen Sie diesmal gar nicht, öffnen Sie Ihr Bild gleich in Camera Raw. Das geht ganz einfach via Bridge (in Photoshop CS5 auch mit Mini-Bridge): Markieren Sie die Bildminiatur mit einem Klick, dann drücken Sie die Tastenkombination STRG+R. Nachdem Ihr Farbfoto in Camera Raw gelandet ist, stellen Sie zunächst Belichtung, Kontrast, Farben etc. grob ein:

  1. Gehen Sie ins Register [1] Grundeinstellungen. Für Weißabgleich wählen Sie [2] Automatisch.  
  2. Optimieren Sie auch Belichtung, Helligkeit, Kontrast etc. mit nur einem einzigen Klick auf [3] Automatisch.

Eine Schwarzweißvariante erhalten Sie jetzt mit 2 Klicks: Wechseln Sie ins Register [4] HSL/ Graustufen und schalten Sie [5] In Graustufen konvertieren ein.

Das Ergebnis sieht meist schon überzeugend aus. Bei unserem Beispiel lässt sich indes die Schwarzweiß-Wiedergabe noch deutlich verbessern.

So passen Sie die Helligkeit der einzelnen Farbtöne an

Die vormals blaue [6] Leuchtreklame gibt die Schwarzweiß-Automatik sehr hell wieder. Im Gegenzug ist die weiße Wand der Tankstelle recht dunkel geraten. Beides korrigieren Sie jetzt blitzschnell per Maus:

  1. Zunächst kümmern Sie sich um die Leuchttafel: Schalten Sie oben in der Werkzeugleiste die [7] Selektiven Anpassungen ein.
  2. Ziehen Sie bei gedrückter Maustaste über der [8] Leuchttafel nach links. Je weiter Sie ziehen, desto kräftiger wird das Leuchtschild abgedunkelt.
  3. Hellen Sie auch noch die vormals fast weiße Wand auf. Dazu ziehen Sie über dem gewünschten [9] Bereich nach rechts.


Schwarzweißbild leicht einfärben

Auch in Camera Raw können Sie Ihr Schwarzweißbild mit einem sanften Farbton überziehen.

Lassen Sie die Lichter etwas wärmer leuchten, die Schattenpartien sollen dagegen eine leicht kühle Anmutung erhalten:

  1. Wechseln Sie ins Register [10] Teiltonung. Für Lichter geben Sie ins Feld Farbton [11] 55 ein, die Sättigung stellen Sie auf sachte [12] 7 ein.
  2. Die Tiefen färben Sie mit dem Farbton [13] 215 und einer Sättigung von [14] 15.
  3. Die Schattenpartien wirken Ihnen zu bläulich? Dann ziehen Sie den Abgleich nach rechts auf [15] +8. Jetzt wirkt die Lichter-Korrektur stärker.

Tipp! Falls Sie die Farben in den dunklen Bereichen anheben möchten, ziehen Sie noch den Abgleich nach links.

So einfach erzeugen Sie ein Schwarzweiß-Bild in Camera Raw! Wenn Sie es weiter bearbeiten möchten, haben Sie mehrere Möglichkeiten: Klicken Sie auf Fertig. Camera Raw wird geschlossen, die Einstellungen in Ihrem Bild bleiben jedoch erhalten. Mit Öffnen schicken Sie Ihr Schwarzweiß-Bild an Photoshop. Wenn Sie die ursprüngliche Farbvariante erhalten möchten und nur eine Kopie Ihrer Schwarzweiß-Version benötigen, halten Sie die ALT-Taste gedrückt. Jetzt erscheint die Schaltfläche Kopie öffnen. Klicken Sie darauf. (nh)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"