Wie Sie in Bridge blitzschnell eine JPEG-Datei aus dem RAW-Format heraus erzeugen

06. November 2008
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

JPEG-Kopien Ihrer RAW-Dateien können Sie in der Adobe Bridge blitzschnell erzeugen, ohne diese vorher öffnen zu müssen. Zunächst entwickeln Sie Ihre ausgewählte Fotos, zum Beispiel in Bridge CS3 im Zusammenspiel mit Adobe Camera Raw (ACR), dem RAW-Konverter von Photoshop. Dann geht’s so weiter:

1. Gehen Sie im Menü Werkzeuge auf Photoshop, Bildverarbeitung.
2. Sie landen im Bildprozessor. Dort aktivieren Sie Als JPEG speichern.
3. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre JPEG-Kopie auf ein vorgegebenes Maß zu verkleinern – dazu dient die Option An Format anpassen.

 

 

Schnelle Korrekturen sogar für TIFF- und JPEG-Dateien in Camera Raw!

Wandeln Sie Ihre RAW-Dateien mit dem kostenlosen DNG-Konverter von Adobe um!

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"